Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Ilse-Aigner

© J. Patrick Fischer / CC BY-SA 3.0

10.01.2011

Dioxin-Skandal Aigner warnt vor Pauschalverurteilungen

Man dürfe nicht pauschal die gesamte Lebensmittelindustrie verurteilen.

Berlin – Im aktuellen Dioxin-Skandal hat Verbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) vor Pauschalverurteilungen gewarnt. Im konkreten Fall des Futtermittelherstellers aus Schleswig-Holstein handele es sich um ein „eindeutig kriminelles Verfahren“, sagte Aigner am Montagmorgen im Deutschlandfunk. Man dürfe allerdings nicht pauschal die gesamte Lebensmittelindustrie verurteilen.

Bei einem Sondertreffen am Montag will die Verbraucherministerin mit Spitzen der Landwirtschaft, Futtermittelindustrie und der Verbraucherverbände die aktuelle Situation beraten.

Unterdessen ist die Zahl der gesperrten landwirtschaftlichen Betriebe am Wochenende auf bundesweit etwa 4.000 gesunken. Das Bundesverbraucherschutzministeriums geht nach eigenen Angaben davon aus, dass bald weitere Betriebe wieder geöffnet werden können.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/dioxin-skandal-aigner-warnt-vor-pauschalverurteilungen-18698.html

Weitere Nachrichten

Wladimir Putin

© Kremlin.ru / CC BY 3.0

SPD Erler warnt vor „problematischem“ Deal zwischen Trump und Putin

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnt davor, dass es unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zu einem fragwürdigen ...

Jean Asselborn

© Michał Koziczyński - Senat Rzeczypospolitej Polskiej / CC BY-SA 3.0 PL

Asselborn Briten denken an ihre Zukunft, nicht an Europa

Der luxemburgische Außenminister, Jean Asselborn, kritisiert im phoenix-Interview den Kurswechsel Großbritanniens in der Nahostpolitik. Nach der ...

Gernot Erler SPD 2015

© Jörgens.mi / CC BY-SA 3.0

Hacker-Attacken Russlandbeauftragter Erler warnt Moskau vor Folgen

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), hat dazu geraten, sich zur Abwehr russischer Hacker-Attacken nicht nur auf technische ...

Weitere Schlagzeilen