Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Ilse-Aigner

© J. Patrick Fischer / CC BY-SA 3.0

10.01.2011

Dioxin-Skandal Aigner warnt vor Pauschalverurteilungen

Man dürfe nicht pauschal die gesamte Lebensmittelindustrie verurteilen.

Berlin – Im aktuellen Dioxin-Skandal hat Verbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) vor Pauschalverurteilungen gewarnt. Im konkreten Fall des Futtermittelherstellers aus Schleswig-Holstein handele es sich um ein „eindeutig kriminelles Verfahren“, sagte Aigner am Montagmorgen im Deutschlandfunk. Man dürfe allerdings nicht pauschal die gesamte Lebensmittelindustrie verurteilen.

Bei einem Sondertreffen am Montag will die Verbraucherministerin mit Spitzen der Landwirtschaft, Futtermittelindustrie und der Verbraucherverbände die aktuelle Situation beraten.

Unterdessen ist die Zahl der gesperrten landwirtschaftlichen Betriebe am Wochenende auf bundesweit etwa 4.000 gesunken. Das Bundesverbraucherschutzministeriums geht nach eigenen Angaben davon aus, dass bald weitere Betriebe wieder geöffnet werden können.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/dioxin-skandal-aigner-warnt-vor-pauschalverurteilungen-18698.html

Weitere Nachrichten

Bundeswehr-Soldaten

© über dts Nachrichtenagentur

Ex-Generalinspekteur Kujat Abzug aus Incirlik überfällig

Der ehemalige Generalinspekteur der Bundeswehr, Harald Kujat, hat die anstehende Entscheidung des Bundestags über einen Bundeswehrabzug aus Incirlik als ...

Autobahn

© über dts Nachrichtenagentur

Strafverfolgung Justizminister diskutieren Nutzung von Maut-Daten

Für die Aufklärung von Straftaten sollen Ermittler nach dem Willen des baden-württembergischen Justizministers Guido Wolf (CDU) künftig auf Daten aus der ...

SPD auf Stimmzettel

© über dts Nachrichtenagentur

Forsa-Umfrage SPD lässt in Wählergunst nach

Die Union baut ihren Vorsprung gegenüber der SPD in der aktuellen Sonntagsfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa wieder aus: Im Wahltrend, den das ...

Weitere Schlagzeilen