Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

DIHK-Präsident Driftmann kritisiert Steuerbeschlüsse von SPD und Grünen

© DIHK

06.12.2011

Steuern DIHK-Präsident Driftmann kritisiert Steuerbeschlüsse von SPD und Grünen

Berlin – Der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Hans Heinrich Driftmann, hat die steuerpolitischen Beschlüsse des SPD-Parteitages vom Dienstag heftig kritisiert.

Driftmann sagte der „Saarbrücker Zeitung“, eine Erhöhung des Spitzensteuersatzes sowie die Wiedereinführung der Vermögenssteuer seien „hochgefährlich, weil sie die Basis des deutschen Mittelstandes angreifen“. Driftmann bezog dies auch auf ähnlich lautende Beschlüsse der Grünen. Von der Vermögenssteuer seien besonders Familienunternehmen betroffen.

„Was an den Staat abgeführt wird, fehlt für Investitionen, Innovationen und letztlich für Arbeitsplätze“, sagte Driftmann. Er forderte stattdessen Korrekturen bei der Gewerbesteuer, wo Kosten so besteuert würden als seien sie Gewinne. Das seien „Webfehler“.

Die Wirtschaft wisse aber, dass eine durchgreifende Reform der Unternehmensbesteuerung gegenfinanziert werden müsse. „Hierfür biete ich der Politik deshalb Gespräche über einen Subventionsabbau an“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/dihk-praesident-driftmann-kritisiert-steuerbeschluesse-von-spd-und-gruenen-31014.html

Weitere Nachrichten

Bootsflüchtlinge im Mittelmeer Archiv

© Marina Militare, über dts Nachrichtenagentur

CSU Mit vielen Abkommen Flüchtlinge zurück nach Afrika bringen

Die CSU verlangt mehr Vereinbarungen nach dem Muster des EU-Türkei-Abkommens, um Mittelmeerflüchtlinge zurück nach Afrika bringen zu können. "Es kann nicht ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

Video-Podcast Merkel will mehr Engagement des Bundes für die Bildung

Bundeskanzlerin Angela Merkel stellt mehr Engagement des Bundes in der Bildungspolitik in Aussicht. In ihrem neuen Video-Podcast kündigte Merkel Hilfe bei ...

CDU-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Union kann sich bei Obergrenze und Mütterrente nicht einigen

CDU und CSU können sich offenbar weder auf eine Obergrenze für Flüchtlinge noch auf eine Ausweitung der Mütterrente einigen: Im gemeinsamen Wahlprogramm ...

Weitere Schlagzeilen