Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

30.11.2015

DIHK Mittelstand ist Cyberattacken fast schutzlos ausgeliefert

„Kleine und mittlere Unternehmen sind meist nicht `cyber-ready`.“

Berlin – Cyber-Attacken richten jedes Jahr in deutschen Unternehmen Schäden in Höhe von 50 Milliarden Euro an, jedes zweite Unternehmen wurde nach einer Umfrage des Branchenverbandes Bitkom bereits einmal angegriffen – und dennoch ist der deutsche Mittelstand nach einer neuen Untersuchung des Deutschen Industrie und Handelskammertages (DIHK) den Attacken fast schutzlos ausgesetzt.

„Kleine und mittlere Unternehmen sind meist nicht `cyber-ready`“, heißt es in der Studie, über die das „Handelsblatt“ (Dienstagsausgabe) berichtet. „Sie können kaum adäquate Cybersicherheit herstellen. Die Anforderungen sind zu komplex, viele Technologien und Assessments sind zu teuer, Risiken sind schwer einzuschätzen.“ Sowohl die Informationstechnik als auch der IT-Securitymarkt seien in Bezug auf Sicherheit noch als unreif zu bewerten.

Um Abhilfe zu schaffen, fordern die Autoren zum Beispiel unabhängige Überprüfungen der IT-Verwundbarkeit von Unternehmen. „Selbstabnahmen“ durch die IT-Industrie lehnen sie ab. Die Branche solle vielmehr verpflichtet werden, ihre „Sicherheitslücken und konzeptionellen Schwächen gegenüber Kunden offenzulegen“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/dihk-mittelstand-ist-cyberattacken-fast-schutzlos-ausgeliefert-91759.html

Weitere Nachrichten

Facebook Internet

© facebook

Hasskommentare auf Facebook Politiker fordern Ermittlungen gegen Zuckerberg

Wenn Facebook Hasskommentare nicht löscht, sollen deutsche Strafverfolgungsbehörden notfalls gegen Unternehmens-Chef Mark Zuckerberg vorgehen. Das fordern ...

WhatsApp

© WhatsApp Inc.

Telemediendienste BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp & Co.

Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider. ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Ansip und Oettinger Roaming-Gebühren fallen zum 15. Juni 2017

Die Roaming-Gebühren bei Reisen in der EU werden wie versprochen am 15. Juni 2017 abgeschafft. Das haben Andrus Ansip, Vizepräsident der EU-Kommission und ...

Weitere Schlagzeilen