Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

30.11.2015

DIHK Mittelstand ist Cyberattacken fast schutzlos ausgeliefert

„Kleine und mittlere Unternehmen sind meist nicht `cyber-ready`.“

Berlin – Cyber-Attacken richten jedes Jahr in deutschen Unternehmen Schäden in Höhe von 50 Milliarden Euro an, jedes zweite Unternehmen wurde nach einer Umfrage des Branchenverbandes Bitkom bereits einmal angegriffen – und dennoch ist der deutsche Mittelstand nach einer neuen Untersuchung des Deutschen Industrie und Handelskammertages (DIHK) den Attacken fast schutzlos ausgesetzt.

„Kleine und mittlere Unternehmen sind meist nicht `cyber-ready`“, heißt es in der Studie, über die das „Handelsblatt“ (Dienstagsausgabe) berichtet. „Sie können kaum adäquate Cybersicherheit herstellen. Die Anforderungen sind zu komplex, viele Technologien und Assessments sind zu teuer, Risiken sind schwer einzuschätzen.“ Sowohl die Informationstechnik als auch der IT-Securitymarkt seien in Bezug auf Sicherheit noch als unreif zu bewerten.

Um Abhilfe zu schaffen, fordern die Autoren zum Beispiel unabhängige Überprüfungen der IT-Verwundbarkeit von Unternehmen. „Selbstabnahmen“ durch die IT-Industrie lehnen sie ab. Die Branche solle vielmehr verpflichtet werden, ihre „Sicherheitslücken und konzeptionellen Schwächen gegenüber Kunden offenzulegen“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/dihk-mittelstand-ist-cyberattacken-fast-schutzlos-ausgeliefert-91759.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Bitkom Rohleder kritisiert Gesetz gegen Hass im Netz

Mit Kritik hat Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder auf die Einigung von Union und SPD zum Gesetz gegen Hass im Netz reagiert: "Ob es der Politik ...

Zwei Männer surfen im Internet

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage 29 Prozent nutzen kostenpflichtige Video-Streaming-Dienste

29 Prozent der deutschen Internetnutzer ab 14 Jahren schauen Spielfilme und Serien über kostenpflichtige Video-Streaming-Dienste. Das ist das Ergebnis ...

Pokémon-Go-Spieler

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Junge Deutsche verbringen täglich sieben Stunden im Internet

Junge Deutsche verbringen täglich fast sieben Stunden im Internet. Das ist dreimal so viel wie ältere Bundesbürger, wie aus einer Studie der ...

Weitere Schlagzeilen