Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Julia Klöckner

© über dts Nachrichtenagentur

04.02.2014

Digitalisierung in Europa CDU-Vizevorsitzende Klöckner fordert Debatte

„Wir müssen die Leute sensibilisieren.“

Berlin – Die CDU-Vizevorsitzende Julia Klöckner hat von ihrer Partei eine ehrliche Debatte über die Digitalisierung in Europa gefordert. „Wir müssen die Leute sensibilisieren“, sagte Klöckner der „Welt“. „Wenn wir ein eigenes Netz aufbauen, braucht es gute Firmen und es wird für die Nutzer nicht kostenfrei zu haben sein“.

In ihrem Europawahlprogramm, das der Bundesvorstand am Freitag und Samstag in Erfurt diskutieren wird, fordert die CDU einen europäischen digitalen Binnenmarkt und gemeinsame Anstrengungen, damit Europa zu den USA und Asien in dem Sektor aufschließen könne. Hintergrund ist auch die NSA-Spähaffäre.

Klöckner warnt dabei vor zu großer Euphorie. Umsonst gebe es das alles nicht. „Sicherheit kostet Geld“, sagte die CDU-Politikerin.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/digitalisierung-in-europa-cdu-vizevorsitzende-kloeckner-fordert-debatte-68891.html

Weitere Nachrichten

Alter Panzer in Afghanistan

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Truppenverstärkung in Afghanistan stößt auf Schwierigkeiten

Im Kampf gegen islamistische Rebellen stößt die von der Nato geplante Entsendung von zusätzlichen Truppen nach Afghanistan auf Schwierigkeiten. Die so ...

Präsidentenlimousine "The Beast" in Berlin

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bund erteilt Erlaubnis für Waffeneinfuhr zu G20-Gipfel

Im Vorfeld des G20-Gipfels in Hamburg haben bereits sechs Staaten eine Waffenerlaubnis für das Sicherheitspersonal ihrer Delegationen beantragt - darunter ...

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Weitere Schlagzeilen