Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Alexander Dobrindt

© über dts Nachrichtenagentur

08.02.2014

Digitales Wettrüsten Dobrindt sieht Deutschland bedroht

„Wir erleben gerade ein digitales Wettrüsten in der Welt.“

Berlin – Der Bundesminister für digitale Infrastruktur, Alexander Dobrindt (CSU), sieht Deutschland und Europa durch den NSA-Abhörskandal von einem digitalen Wettrüsten bedroht. „Deutschland muss digital aufrüsten, um sich vor Spionage zu schützen“, sagte Dobrindt in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin „Focus“. „Wir erleben gerade ein digitales Wettrüsten in der Welt.“ Bei diesem Wettrüsten werde es Verlierer geben. „Aufgabe deutscher Politik muss es sein, dass unser Land nicht zu den Verlierern zählt.“

Laut Dobrindt ist „die beste Antwort auf ein biestiges Unternehmen mit einem Computer ein gutes Unternehmen mit einem besseren Computer“. Dafür sei jedoch technisches Know-how notwendig. „Aber dazu braucht es in Europa einen Urknall zwischen Politik, Wissenschaft und Wirtschaft, um den Rückstand in der digitalen Welt gegenüber den Marktführern in Amerika und Asien wieder aufzuholen“, mahnte Dobrindt.

Zudem kritisierte Dobrindt die Warnung des Präsidenten des Europaparlaments, Martin Schulz (SPD), der bereits die Freiheit durch die Digitalisierung bedroht sieht: „Wer die Digitalisierung als Bedrohung der Freiheit begreift, scheint als digitales Projekt nur die elektronische Fußfessel zu kennen. Die Digitalisierung der Welt ist ein gigantisches Freiheitsprojekt.“ Digitalisierung bedeute Wissen für jeden, und Wissen sei Freiheit.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/digitales-wettruesten-dobrindt-sieht-deutschland-bedroht-69002.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

Unionsfraktionsvize Fuchs Kanzlerin Merkel sollte 2017 erneut antreten

Unions-Fraktionsvize Michael Fuchs wünscht sich, dass Kanzlerin Angela Merkel (CDU) bei der Bundestagswahl 2017 erneut antritt. "Wir haben zwölf gute Jahre ...

Flüchtlings Erstaufnahmelager Jenfelder Moorpark

© An-d / CC BY-SA 3.0

Bericht BAMF rechnet mit hunderten Flüchtlingen aus Calais

Aus dem Flüchtlingslager von Calais, das französische Sicherheitsbehörden derzeit räumen, könnten auch viele Asylsuchende nach Deutschland kommen. Das ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Trittin Drohendes Ceta-Aus „Blamage für große Koalition“

Das mögliche Scheitern des Freihandelsabkommens Ceta ist nach Auffassung der Grünen eine Blamage für die große Koalition in Berlin. "Der Bundestag hat ...

Weitere Schlagzeilen