Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

26.01.2010

Digitale Visitenkarten: POKEN – E – bump

(openPR) – Herkömmliche gedruckte Visitenkarten haben einen entscheidenden Nachteil: sie sind statisch. Ändert sich eine email-Adresse oder eine Handynummer ist die Visitenkarte veraltet. Sollen Bilder oder gar Profile auf sozialen Netzwerken wie Twitter, Facebook, StudiVZ oder XING kommuniziert werden, sind gedruckte Visitenkarten ungeeignet. Digitale Visitenkarten sind flexibel und passen in die heutige schnelllebige Geschäftswelt. Aktuell sind mehrere Systeme verfügbar: bump, My Name is E und Poken.

bump ist eine kostenloses Software für Smartphones. Werden 2 Smartphones – sanft – zusammengestossen tauschen sie über bump Kontaktdaten aus. Allerdings ist bump aktuell nur für iPhone, iPod touch, and Android erhältlich. Die Software soll zukünftig weitere Smartphones unterstützen. Einen anderen Weg gehen „My Name is E“ und Poken : hier speichern Geräte die Kontaktdaten. Beim Kontakt zweier Geräte werden die Daten über einen RFID-Chip ausgetauscht. Die Kontaktdaten können im Internet verwaltet und am Computer vom Geräte aus- und eingelesen werden. My Name is E bietet zusätzlich Software-Lösungen für Smartphones. Poken bietet in der Variante Business Poken Pulse einen zusätzlichen Speicherplatz von 2 GB an. Das Gerät ist damit zugleich digitale Visitenkarte und USB Speicherstick.

Der Werbeartikelhändler „Das Geschenk“ bietet im online Shop Poken in 2 Varianten an: Business Poken Pulse und Poken Spark. Beide Modelle können bedruckt werden, auf dem Poken Spark ist auch ein Doming möglich. Die stärkste Werbewirkung entfaltet der Poken, wenn er gezielt zur Schaffung einer Gemeinschaft eingesetzt wird. Netzwerke auf Basis des Poken können z.B. zur Stärkung der Gemeinschaft innerhalb eines Unternehmens, zur Personalakquise eines Unternehmens, zur Kundenbindung oder zur Bildung einer Fangemeinde für ein Produkt eingesetzt werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/digitale-visitenkarten-poken-e-bump-6296.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

Nadja abd el Farrag 2013

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Nadja Abd el Farrag „Ich bin enttäuscht von Herrn Zwegat“

Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt. ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Weitere Schlagzeilen