Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

„Digitale Resignation durch ständige Warnungen

© dapd

06.03.2012

Internetgefahren „Digitale Resignation“ durch ständige Warnungen

Dadurch lässt die Wachsamkeit nach.

Hannover – Die Gefahren des Internets und die ständigen Warnungen davor haben die Computer-Nutzer offenbar ermüdet. Es gebe „eine Art digitale Resignation“ bei den Menschen, erklärte Candid Wüest von der Sicherheitsfirma Symantec am Dienstag auf der Computermesse Cebit in Hannover. Angesichts der steigenden Anzahl von Bedrohungen und Angriffen scheine sich ein Gefühl breitzumachen, sich ohnehin nicht schützen zu können, sagte Wüest. Dadurch lasse die Wachsamkeit nach. In Deutschland setze nur knapp die Hälfte der Nutzer aktuelle Sicherheits-Software ein, die Zahl steige aber.

Die „digitale Resignation“ sei bei der Mobilnutzung noch nicht so schlimm wie am PC. „Die meisten Nutzer sind sich der Gefahren aber schlicht nicht bewusst – was auch ziemlich beunruhigend ist“, sagte Wüest.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/digitale-resignation-durch-staendige-warnungen-44376.html

Weitere Nachrichten

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Studie Jeder achte Mobilfunkkunde Opfer unzulässiger Abrechnungen

Geschätzter Schaden in zweistelliger Millionenhöhe jährlich. Düsseldorf – In Deutschland ist jeder achte Mobilfunkkunde bereits Opfer von ...

Internet Security Suite 2010

© Steve Byland, 123RF.com

Browser-Erweiterungen Sensible Daten auch zahlreicher Bundespolitiker ausgespäht

Unter den detaillierten Daten von drei Millionen deutschen Internet-Nutzern, die das NDR Magazin "Panorama" (Sendung: Donnerstag, 3. November, 21.45 Uhr im ...

Amazon Versandhaus Leipzig

© Medien-gbr / CC BY-SA 3.0

Datenschutz Voßhoff warnt vor Amazon Echo

Die Bundesbeauftragte für Datenschutz, Andrea Voßhoff, rät bei der Nutzung intelligenter Sprachassistenten wie Amazon Echo zur Vorsicht. Geräte, wie das ...

Weitere Schlagzeilen