Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

Musikmarkt schafft laut Verband die Trendwende

© dapd

26.02.2013

Digital Music Report Musikmarkt schafft laut Verband die Trendwende

Umsätze steigen wieder.

Berlin – Der internationale Musikmarkt hat seinen Abwärtstrend nach Einschätzung eines Branchenverbandes gestoppt. Getrieben durch das Wachstum in den digitalen Geschäftsfeldern legte der weltweite Umsatz aus Musikverkäufen im Jahr 2012 erstmals seit 1999 wieder leicht zu, wie der Weltverband der Phonoindustrie (IFPI) am Dienstag anlässlich der Vorstellung des „Digital Music Report 2013“ mitteilte. Der Gesamtmarkt – inklusive der Einnahmen aus Leistungsschutzrechten der nationalen Verwertungsgesellschaften – wuchs demnach vergangenes Jahr um etwa 0,3 Prozent auf 16,3 Milliarden Dollar (rund 12,6 Milliarden Euro).

Der Branchenumsatz hatte sich nach Angaben des Verbandes in den vergangenen Jahren halbiert, unter anderem wegen des illegalen Herunterladens von Musik.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/digital-music-report-musikmarkt-schafft-laut-verband-die-trendwende-61240.html

Weitere Nachrichten

Radio

© über dts Nachrichtenagentur

"Keine Nacht für Niemand" Kraftklub neue Nummer eins der Album-Charts

Die Chemnitzer Band Kraftklub ist mit ihrem Album "Keine Nacht für Niemand" die neue Nummer eins der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK ...

Frau mit Tablet

© über dts Nachrichtenagentur

Flut von Online-Texten Autor Wolf Schneider erkennt auch Vorteile

Der Bestseller-Autor und "Sprachpapst" Wolf Schneider erkennt auch Vorteile in der heutigen Flut von Online-Texten auf Websites, Blogs und in sozialen ...

Elbphilharmonie

© über dts Nachrichtenagentur

Elbphilharmonie Tonkünstlerverband verteidigt Konzert zum G20-Gipfel

Der Präsident des Deutschen Tonkünstlerverbandes, Cornelius Hauptmann, hat das geplante Konzert zum G20-Gipfel in der Hamburger Elbphilharmonie verteidigt. ...

Weitere Schlagzeilen