Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Dieter Nuhr 2011

© Carschten / CC BY-SA 3.0 DE

08.04.2017

Kabarett Dieter Nuhr sucht „den Arsch der Welt“

„Ich reise, gucke mich um und mach‘ was draus.“

Düsseldorf – Kabarettist Dieter Nuhr (56) hat durch sein Engagement für die SOS-Kinderdörfer nicht die Ziele seiner Reisen geändert. „Aber sagen wir mal so: Über die Menge der Reisen gewinnt dieses Bedürfnis, wirklich den Arsch der Welt zu finden, an Bedeutung“, sagte er der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Samstagausgabe).

Nuhr, der auf seinen Reisen viel fotografiert, ist vor allem interessiert am Fremden, am distanzierten Blick auf etwas. „Das prägt auch das, was ich auf der Bühne mache – dass ich eine große Distanz zur eigenen Welt habe und daraus möglicherweise Sichtweisen entwickeln kann, die überraschend sind.“

Seine Reisen und das Fotografieren führten letztendlich dazu, wie er sich in seinen Texten mit dem Alltag auseinandersetze. Das, sagt Nuhr, sei halt seine Lebensform. „Ich reise, gucke mich um und mach‘ was draus.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/dieter-nuhr-sucht-den-arsch-der-welt-95922.html

Weitere Nachrichten

Levina am 13.05.2017 beim ESC

© EBU, über dts Nachrichtenagentur

Eurovision Song Contest Sängerin Levina hat ESC-Enttäuschung weitgehend weggesteckt

Levina, die vor sechs Wochen beim Eurovision Song Contest (ESC) in Kiew mit mageren sechs Punkten auf dem vorletzten Platz gelandet war, hat nun die herbe ...

Jan Wagner

© über dts Nachrichtenagentur

Literatur Dichter Jürgen Becker lobt neuen Büchner-Preisträger Jan Wagner

Der Dichter Jürgen Becker hat neuen Georg-Büchner-Preisträger Jan Wagner gelobt. Becker, der vor drei Jahren mit dem Büchner-Preis ausgezeichnet wurde, hob ...

Geigen

© über dts Nachrichtenagentur

Musikerziehung Gregor Meyle sieht Eltern in der Pflicht

Der Musiker Gregor Meyle führt das abnehmende Interesse vieler Kinder daran, ein Instrument zu lernen, auf die mangelnde Initiative der Eltern zurück. ...

Weitere Schlagzeilen