Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

27.04.2010

Dieter Nuhr bezeichnet NRW-Kandidaten als “Aliens”

Düsseldorf – Der TV-Komiker Dieter Nuhr hat sich zum Wahlkampf vor der Landtagswahl in NRW geäußert. Der amtierende NRW-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers und die SPD-Herausforderin Hannelore Kraft seien „Aliens“, kommentierte Nuhr nach dem TV-Duell der beiden Kontrahenten. Modisch gesehen seien bei dem Duell „dezente Ohrringe gegen Haarwirbel“ und „Kommunionsanzug gegen Omas Kostümchen“ angetreten. „Ästhetisch wird es kalt im Land“, so das Fazit von Nuhr. Nach Angaben des WDR sahen in NRW durchschnittlich 720.000 Menschen bei der Fernsehsendung am Montagabend zu. Das entspricht einem Marktanteil von 9,9 Prozent. Üblicherweise erreicht der WDR zu dieser Sendezeit rund sechs Prozent. Die Landtagswahl in NRW findet am 9. Mai 2010 statt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/dieter-nuhr-bezeichnet-nrw-kandidaten-als-aliens-10111.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

Unionsfraktionsvize Fuchs Kanzlerin Merkel sollte 2017 erneut antreten

Unions-Fraktionsvize Michael Fuchs wünscht sich, dass Kanzlerin Angela Merkel (CDU) bei der Bundestagswahl 2017 erneut antritt. "Wir haben zwölf gute Jahre ...

Institut der deutschen Wirtschaft Koeln

© T.Voekler / gemeinfrei

IW-Studie Brexit kostet Deutschland 0,25 Prozentpunkte Wachstum 2017

Der absehbare EU-Austritt Großbritanniens wird das deutsche Wirtschaftswachstum nach einer Schätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) bereits ...

Flüchtlings Erstaufnahmelager Jenfelder Moorpark

© An-d / CC BY-SA 3.0

Bericht BAMF rechnet mit hunderten Flüchtlingen aus Calais

Aus dem Flüchtlingslager von Calais, das französische Sicherheitsbehörden derzeit räumen, könnten auch viele Asylsuchende nach Deutschland kommen. Das ...

Weitere Schlagzeilen