Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Joliot-Curie-Platz in Halle

© über dts Nachrichtenagentur

26.07.2017

Dieselaffäre VZBV-Chef will Langzeitgarantie für umgerüstete Modelle

„Halter manipulierter Fahrzeuge müssen entschädigt werden.“

Berlin – Der Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV), Klaus Müller, hat von den Autokonzernen eine Langzeitgarantie für umgerüstete Diesel-Modelle gefordert.

Die Nachrüstungen müssten zu einem „signifikanten Rückgang“ der Schadstoffemission führen, zusätzlich müssten die Hersteller „Garantien für mögliche Folgeschäden der Umrüstung aussprechen“, sagte Müller dem „Handelsblatt“ (Mittwochsausgabe). „Halter manipulierter Fahrzeuge müssen entschädigt werden.“

Müller forderte eine „rasche Umrüstung“, um Fahrverbote zu vermeiden. Denn diese würden erneut zulasten der Kunden gehen. „Es waren aber nicht die Kunden, die getrickst haben“, sagte Müller. Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) müsse daher die Hersteller endlich in die Verantwortung nehmen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/dieselaffaere-vzbv-chef-will-langzeitgarantie-fuer-umgeruestete-modelle-99754.html

Weitere Nachrichten

EU-Kommission in Brüssel

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU kennt seit Jahren Kartell-Verdacht in Autobranche

Die EU-Kommission in Brüssel ist offenbar bereits seit Jahren darüber im Bilde, dass große deutsche Autohersteller gegen das Kartellrecht verstoßen haben ...

Parkende Autos in einer Straße

© über dts Nachrichtenagentur

Ökonom Über drei Milliarden Euro Bußen für Autokartell möglich

Der Düsseldorfer Wettbewerbsökonom Justus Haucap schätzt, dass auf die Beteiligten des vermutlichen Autokartells über drei Milliarden Euro an Bußgeldern ...

Air Berlin

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Luftfahrtverband setzt sich für Air Berlin ein

Der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) und Vorstandschef des Frankfurter Flughafens (Fraport), Stefan Schulte, setzt ...

Weitere Schlagzeilen