Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

20.07.2009

Die Rechtschreibung bleibt – die Wörter ändern sich

Gütersloh (ots) – Exoplanet, Kopfnote, skypen®, Speeddating, Whiteboard oder Public Viewing – immer neue Wörter ziehen in den deutschen Wortschatz ein. WAHRIG Die deutsche Rechtschreibung spiegelt diesen Sprachwandel umfassend wider. Topaktuell und um zahlreiche Neuaufnahmen erweitert, erscheint das bewährte Standardwerk heute in 7. Auflage. Die Neubearbeitung wurde zudem um ein Komplettverzeichnis der empfohlenen Schreibvarianten der deutschsprachigen Presseagenturen ergänzt.

„Der WAHRIG ist am Puls des aktuellen Schreibgebrauchs. Erstmals sind die Ergebnisse der Sprachbeobachtung durch den Rat für deutsche Rechtschreibung in die Neuausgabe eingeflossen. Dieser analysiert, welche neuen Wörter und welche Variantenschreibungen sich letztendlich durchsetzen“, erläutert Dr. Sabine Krome, Leiterin der WAHRIG-Redaktion. Seine Aktualität und Übersichtlichkeit machen den WAHRIG zum optimalen Arbeitsmittel, auch an Schulen. Hierfür garantiert die Zusammenarbeit mit dem Cornelsen Verlag.

WAHRIG Die deutsche Rechtschreibung enthält rund 130.000 Stichwörter und Schreibweisen. Zusätzlich bietet das 1.216 Seiten starke Werk mehr als 750 Tipp- und Infokästen. Sie zeigen die wichtigsten Regeln auf einen Blick und geben Sicherheit bei typischen orthografischen Zweifelsfällen.

Umfang: 1.216 Seiten
Format: 13,4 x 19 cm
HC, zweifarbig
ISBN/Privatbestellungen:
978-3-577-07588-6
(wissenmedia VERLAG)

ISBN/Schulbestellungen:
978-3-06-060140-0
(Cornelsen Verlag)

EUR 17,95 [D] / EUR 18,50 [A]
sFr 31.90 (unverb. Preisempf.)

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/die-rechtschreibung-bleibt-die-worter-andern-sich-623.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

Nadja abd el Farrag 2013

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Nadja Abd el Farrag „Ich bin enttäuscht von Herrn Zwegat“

Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt. ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Weitere Schlagzeilen