Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

„Die Linke hätte Töpfer gewählt

© dapd

24.02.2012

Wulff-Nachfolge „Die Linke hätte Töpfer gewählt“

Lötzsch kündigt Entscheidung über eigenen Kandidaten an.

Berlin – Der frühere Bundesumweltminister Klaus Töpfer (CDU) hätte als Kandidat für das Bundespräsidentenamt auch auf die Stimmen der Partei Die Linke zählen können. „Natürlich wäre Klaus Töpfer für uns wählbar gewesen“, sagte die Parteivorsitzende Gesine Lötzsch am Donnerstag in der ZDF-Sendung „Maybrit Illner“. Dagegen bleibe es beim „Nein“ zu dem von Union, FDP, SPD und Grünen gemeinsam aufgestellten Amtsanwärter Joachim Gauck. Die Linke werde am Montag über einen eigenen Kandidaten entscheiden.

Der Fraktionschef der Grünen im Bundestag, Jürgen Trittin, warf der in Berlin erscheinenden Tageszeitung „taz“ im Zusammenhang mit der Berichterstattung über Gauck „Schweinejournalismus“ vor. In der gleichen Sendung bezog sich Trittin auf einen von dem Blatt am Tag zuvor veröffentlichten Kommentar mit dem Titel „Gauck und der Holocaust“. Darin wird Gauck unter anderem vorgeworfen, dieser postuliere, der Holocaust sei die Ersatzreligion der Gottlosen. Es sei „ein reaktionärer Stinkstiefel, der demnächst Bundespräsident dieses Landes“ werde, schreibt Autor Deniz Yücel. Trittin forderte „taz“-Chefredakteurin Ines Pohl auf, sich bei Gauck für den Beitrag zu entschuldigen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/die-linke-haette-toepfer-gewaehlt-41941.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen