Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

09.03.2010

Diakonie Rheinland 17 Mitarbeiter sollen autistische Kinder misshandelt haben

Düsseldorf – In Düsseldorf sollen 17 Mitarbeiter eines Tochterunternehmen der zur Diakonie Rheinland gehörenden evangelischen Graf-Recke-Stiftung, ihre Schutzbefohlenen körperlich misshandelt haben. Ihnen werden Freiheitsberaubung und Nötigung zur Last gelegt, so Staatsanwalt Johannes Mocken am heutigen Dienstag. Mit „zweifelhaften Behandlungen“ sollen die Mitarbeiter über Monate autistische und verhaltensauffällige Kinder gequält und diese auf Video aufgenommen haben. Die Aufnahmen seien „zum Teil sehr erschreckend“, so Mocken. Die „Behandlungsmethoden“ reichen von Einsperren und an Stühlen festbinden bis zum Essensentzug, wenn sich die autistischen Kinder zur Wehr gesetzt haben, die körperlichen Kontakt nur schwer ertragen können. Wie viele Kinder in der Einrichtung des evangelischen Sozialwerks betroffen sind, ist unklar. Bereits Mitte 2008 wurden nach Angaben des Unternehmens erste Vorwürfe bekannt, woraufhin die Geschäftsführung die betroffenen Mitarbeiter entlassen und Selbstanzeige erstattet hatte. Im Sommer letzten Jahres wurde dann Strafanzeige gestellt, nachdem weitere Vorwürfe bekanntgeworden waren. Die Arbeitsverhältnisse der verantwortlichen Angestellten seien inzwischen gekündigt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/diakonie-rheinland-autistische-kinder-misshandelt-8128.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen