Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Senioren

© über dts Nachrichtenagentur

16.01.2015

DGB Rentenpaket auch auf Beamte übertragen

Innenminister Thomas de Maizière wehrt sich gegen die Übertragung.

Berlin – Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) drängt darauf, auch Beamte von der Mütterrente und der Rente mit 63 profitieren zu lassen: „Wir fordern die adäquate Übertragung des Rentenpakets auf die Beamten“, sagte die stellvertretende DGB-Vorsitzende Elke Hannack dem „Tagesspiegel“ (Samstagsausgabe).

Es könne nicht angehen, dass „der Staat einerseits die Wirkungsgleichheit bei Verschlechterungen hochhält, sie bei Verbesserungen aber als unberechtigte Forderung abtut“.

Innenminister Thomas de Maizière (CDU) wehrt sich gegen die Übertragung der Neuregelungen auf die gut 350.000 Bundesbeamten. Eine bessere Anerkennung von Kindererziehungszeiten sei für Staatsdiener nicht geboten, weil die Ausgangslage für Versorgungsempfängerinnen eine ganz andere sei, schrieb er dem DGB.

Und Pensionen mit 63 verschärften nicht nur den Fachkräftemangel. Sie seien auch nur schwer mit Bestrebungen in Einklang zu bringen, die Beamtenversorgung nachhaltig zu sichern.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/dgb-rentenpaket-auch-auf-beamte-uebertragen-76760.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen