Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

DGB-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

07.10.2014

Vor Beschäftigungsgipfel DGB fordert Aufstockung der Mittel gegen Jugendarbeitslosigkeit

Bislang vorgesehenen sechs Milliarden Euro „reichen bei weitem nicht“.

Berlin – Vor dem Beschäftigungsgipfel am Mittwoch in Mailand hat der „Deutsche Gewerkschaftsbund“ (DGB) eine Aufstockung der EU-Hilfen zum Kampf gegen Jugendarbeitslosigkeit gefordert.

„Die bislang im Rahmen der Jugendgarantie vorgesehenen sechs Milliarden Euro reichen bei weitem nicht“, sagte die stellvertretende DGB-Vorsitzende Elke Hannack dem „Tagesspiegel“ (Mittwochausgabe).

Zur Begründung verwies die DGB-Vizechefin darauf, dass nach Berechnungen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) mindestens 21 Milliarden Euro ausgegeben werden müssten, damit jeder Jugendliche unter 25 Jahren einen Arbeitsplatz oder eine Ausbildung bekomme.

Bei dem Beschäftigungsgipfel am Mittwoch wollen die Staats- und Regierungschefs unter anderem über die sogenannte Jugendbeschäftigungsinitiative beraten, die EU-Hilfen von insgesamt sechs Milliarden Euro vorsieht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/dgb-fordert-aufstockung-der-mittel-gegen-jugendarbeitslosigkeit-73251.html

Weitere Nachrichten

Einkaufsregal in einem Supermarkt

© über dts Nachrichtenagentur

"Tofu-Klotz" Wiesenhof-Chef gegen Verbot der Bezeichnung Veggie-Wurst

Wiesenhof-Chef Peter Wesjohann hat sich gegen Bestrebungen aus der Politik gestellt, Begriffe wie Veggie-Wurst zu verbieten. "Das Ganze sollte man doch ...

EZB

© über dts Nachrichtenagentur

Inflation IWF fürchtet zu schnelle Zinserhöhungen in Europa

Trotz zuletzt deutlich gestiegener Inflationsraten warnt der Internationale Währungsfonds (IWF) vor einer baldigen Zinswende in Europa. IWF-Finanzmarktchef ...

Halle-Hauptbahnhof

© über dts Nachrichtenagentur

Überhöhte Trassengelder Sachsen-Anhalt will Millionen von der Bahn zurück

Sachsen-Anhalt fordert von der Deutschen Bahn (DB) die Rückzahlung von vielen Millionen Euro. Wie der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, will ...

Weitere Schlagzeilen