Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

13.07.2010

DFB-Team entschuldigt sich für heimlichen Abschied

Frankfurt/Main – Die deutsche Fußball Nationalmannschaft hat sich bei den Fans für den heimlichen Abschied vom Frankfurter Flughafen nach der Rückkehr von der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika entschuldigt. Nachdem sich das DFB-Team nach der Landung am Montagmorgen ohne sich der Öffentlichkeit zu zeigen sich vom Flughafen entfernte, blieben hunderte Fans enttäuscht zurück.

In einem offenen Brief hat sich die Mannschaft von Trainer Joachim Löw nun dafür entschuldigt. Darin bedankte sich das Team für die Begeisterung und die Unterstützung in den vergangenen Wochen. „Wir können verstehen, dass Sie sich zum Abschluss dieses großartigen Turniers gewünscht hätten, dass sich das Team noch einmal seinen Fans zeigt. Der Mannschaftsrat hat sich aber nach der Halbfinalniederlage gegen Spanien entschieden, auf einen Empfang verzichten zu wollen“, hieß es in dem Brief. Das Team wolle sich nicht für einen dritten Platz feiern lassen, da sie selbst mehr für sich und auch für ihre Fans wolle.

Die Mannschaft bedauere zutiefst, dass die direkte Weiterreise für derlei Unmut und Unverständnis gesorgt habe. „Nichts lag der Mannschaft ferner, als ihre treuen Fans zu verärgern“, hieß es weiter. Man habe jedoch auch nicht erwartet, dass „einige tausend Fans spontan am frühen Morgen zum Flughafen gekommen waren.“ Bereits vor der Abreise hatte das DFB-Team angekündigt auf einen öffentlichen Auftritt in Deutschland verzichten zu wollen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/dfb-team-entschuldigt-sich-fuer-heimlichen-abschied-11875.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen