Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

09.02.2010

DFB-Pokal DFB-Pokal: Werder will nächsten Befreiungsschlag

Bremen – Vor dem heutigen DFB-Pokal-Viertelfinale zwischen Werder Bremen und 1899 Hoffenheim wollen die kriselnden Hanseaten nach dem Bundesligasieg gegen Hertha BSC einen weiteren Befreiungsschlag landen.

Hoffenheim plagen unterdessen vor der Partie in Bremen erhebliche Verletzungssorgen. So muss TSG-Trainer Ralf Rangnick unter anderem auf Verteidiger Andreas Beck und Stürmer Chinedu Obasi verzichten. Werder-Coach Thomas Schaaf hingegen kann offenbar auf seinen Torjäger Claudio Pizzaro bauen, der zuletzt wegen Nackenproblemen nicht trainieren konnte.

Die mögliche Aufstellung der Bremer: Wiese – Fritz, Mertesacker, Naldo, Pasanen – Niemeyer, Frings – Marin, Özil, Hunt – Pizarro. 1899 Hoffenheim könnte mit der folgenden Elf auflaufen: Hildebrand – Ibertsberger, Vorsah, Compper, Eichner – Carlos Eduardo, Luiz Gustavo, Salihovic – Vukcevic, Ibisevic, Maicosuel. Anpfiff der Partie im Weserstadion ist 20:30 Uhr.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/dfb-pokal-werder-will-naechsten-befreiungsschlag-6834.html

Weitere Nachrichten

Fussball

© Normanvogel / CC BY-SA 3.0

DFB-Pokal Schalke, Bayern und Köln im Achtelfinale

In der zweiten Runde des DFB-Pokals hat der FC Schalke 04 mit 3:2 gegen den 1. FC Nürnberg gewonnen und zieht somit ins Achtelfinale ein. Schalke übernahm ...

Union Berlin Stadion Fussball

© Platte / CC BY-SA 3.0

Fußball Fälle von Fangewalt nehmen massiv zu

In Sachsen-Anhalt sind gewaltbereite Fußballfans zu einem wachsenden Problem für die öffentliche Sicherheit geworden. Das berichtet die in Halle ...

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weitere Schlagzeilen