Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

DFB-Pokal: Mittelfranken-Derby zwischen Nürnberg und Fürth

© dts Nachrichtenagentur

20.12.2011

DFB-Pokal DFB-Pokal: Mittelfranken-Derby zwischen Nürnberg und Fürth

Nürnberg – Der 1. FC Nürnberg trifft im mittelfränkischen Derby auf den Lokalrivalen SpVgg Greuther Fürth.

Die Fürther gehen mit viel Selbstvertrauen in die Partie. Mit zwölf Siegen bei lediglich drei Niederlagen in der 2. Bundesliga will man nun auch im Pokal an die zuletzt starken Leistungen anknüpfen. „Nun freuen wir uns auf das Derby. Wir haben dort nichts zu verlieren, aber auf jeden Fall eine Chance, weiterzukommen“, sagt Stephan Fürstner und gibt seinen Kollegen die Richtung vor.

Doch auch die Nürnberger hoffen auf einen positiven Jahresabschluss. Der Club steht nach Erfolgen bei Arminia Bielefeld (5:1) und bei Erzgebirge Aue (2:1) im Achtelfinale des nationalen Pokalwettbewerbs. Auch in der Liga überzeugten die Nürnberger zuletzt mit einer überraschend guten Leistung gegen Leverkusen.

Anstoß der Partie ist 19 Uhr.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/dfb-pokal-mittelfranken-derby-zwischen-nuernberg-und-fuerth-31863.html

Weitere Nachrichten

Joshua Kimmich FC Bayern

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Kimmich würde gerne öfter bei den Bayern spielen

Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich würde gerne öfter beim FC Bayern München spielen. "Die Einsatzzeiten waren für mich natürlich unbefriedigend", sagte ...

Zuschauer bei Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Russland in Vorrunde ausgeschieden

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Weitere Schlagzeilen