Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

03.03.2015

DFB-Pokal Dresden will „kleine Chance“ gegen Dortmund nutzen

„Jeder, der mal Fußball gespielt hat, weiß, dass im Fußball alles möglich ist.“

Dresden – Im Achtelfinale des DFB-Pokals will Dynamo Dresden die „kleine Chance“ gegen Borussia Dortmund nutzen. Dresdens Trainer Peter Németh wisse, dass sein Team „gegen eine der besten Mannschaften in Europa spielen“ werde. Der BVB habe eine hohe Qualität in allen Mannschaftsteilen. „Aber jeder, der mal Fußball gespielt hat, weiß, dass im Fußball alles möglich ist“, gab sich der Übungsleiter der Sportgemeinschaft im Vorfeld der Partie kämpferisch.

Der Dresdner Mittelfeldspieler Quirin Moll zeigte sich optimistisch: „Auf dem Papier ist die Sache eindeutig, aber wir haben hier selber schon erlebt, dass der Pokal etwas anderes ist.“ Moll vertraue zudem auf die Begeisterung der Dynamo-Fans: „Es ist ein Flutlichtspiel, zu Hause, vor voller Hütte. Die Fans werden uns helfen und uns anpeitschen, damit jeder noch ein paar Meter mehr gehen kann.“

Die Partie in Dresden wird um 20:30 Uhr angepfiffen und live vom Bezahlsender Sky und im Ersten übertragen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/dfb-pokal-dresden-will-kleine-chance-gegen-dortmund-nutzen-79620.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen