Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

BVB und Bayern auf unterschiedlichen Wegen

© dapd

06.02.2012

DFB-Pokal BVB und Bayern auf unterschiedlichen Wegen

Dortmunder wollen Erfolgsweg auch bei Außenseiter Kiel fortsetzen – Bayern in Stuttgart unter Druck.

Düsseldorf – Meister Borussia Dortmund eilt auf und neben dem Platz von Erfolg zu Erfolg, beim großen Rivalen FC Bayern macht sich dagegen nach dem Rückrunden-Fehlstart bereits Unruhe breit. Vor dem DFB-Pokal-Viertelfinale könnten die Vorzeichen bei den großen Titelanwärtern nicht unterschiedlicher sein. Insbesondere bei den Bayern heißt es vor dem Duell beim VfB Stuttgart am Mittwoch (20.30 Uhr) “Verlieren verboten”, sonst ist nicht nur der erste von drei möglichen Titeln verloren, sondern auch die erste große Krise in dieser Saison perfekt.

Davon ist der BVB weit entfernt. Erst die Verpflichtung von Nationalspieler Marco Reus, dann die Vertragsverlängerungen der “Projektleiter” Jürgen Klopp und Michael Zorc, dazu die Rückkehr an die Tabellenspitze und nun der nächste Millionen-Vertrag mit Hauptsponsor Evonik. Der BVB meldet eine Erfolgsmeldung nach der anderen. Der krasse Außenseiter Holstein Kiel aus der 4. Liga soll im DFB-Pokal-Viertelfinale am Dienstag (20.30 Uhr) nicht zum Stolperstein werden.

Bereits fünf BVB-Blamagen im Pokal

“Kiel ist alles andere als ein Traumlos. Wir nehmen jeden Gegner ernst, egal ob es eine Mannschaft aus der 4. Liga oder der Champions League ist. Wir wollen in die nächste Runde”, sagte Klopp. Bereits fünfmal hat sich der BVB in der Pokal-Historie bei niederklassigen Klubs blamiert, zuletzt noch in der Meistersaison beim Drittligisten Kickers Offenbach.

Doch diesmal sind die Vorzeichen gut. Allerdings muss Klopp neben dem langzeitverletzten Jungstar Mario Götze auch auf Sven Bender verzichten. Der Mittelfeldspieler fällt wegen eines Teilabrisses des Außenbandes im linken Sprunggelenk für zwei Wochen aus.

Der Gegner aus Kiel hat unterdessen alle Hebel in Bewegung gesetzt, damit das Spiel planmäßig über die Bühne gehen kann. Da der Platz nicht über eine Rasenheizung verfügt, wurde ein großes Zelt über den Platz gespannt. Und die Underdogs hatten bis Sonntag ein Trainingslager in Dänemark bezogen, um dort auf Kunstrasen zu trainieren. Die “Störche” fühlen sich in der Außenseiter-Rolle nicht unwohl, nachdem sie schon drei Profiteams (Cottbus, Duisburg, Mainz) aus dem Wettbewerb geworfen haben.

Bayern unter Druck

Eigentlich sollte beim FC Bayern alles in Ordnung sein, nachdem in Katar laut Jupp Heynckes die beste Vorbereitung aller Zeiten stattfand. Bis auf Verteidiger Daniel van Buyten sind alle Stammkräfte fit, und doch stottert der Bayern-Motor gehörig. “Es kann alles kippen, aber es wird es nicht”, sagt Kapitän Philip Lahm. Auch Sportdirektor Christian Nerlinger ist sich nach dem Stotterstart in der Bundesliga mit nur vier von neun möglichen Punkten um den Ernst der Lage bewusst: “Wir stehen unter Druck.” Die Tatsache, dass es in den letzten sechs Gastspielen beim VfB keine Niederlage und 20:10 Tore gab, vermittelt einiges Selbstbewusstsein. Aber die Fragen, ob die Bayern taktisch flexibel wie eine echte Spitzenmannschaft agieren, werden lauter.

Die Stuttgarter richten sich in ihrer Außenseiterrolle ein. “Das ist ein Bonus-Spiel. Wir können nur gewinnen”, sagt Sportdirektor Fredi Bobic. Eine angenehme Abwechslung sei der Pokal-Auftritt, zumal es in der Liga (seit sieben Spielen ohne Sieg) nicht allzu gut läuft.

Das trifft auch auf Hertha BSC zu. Nach drei Niederlagen unter dem neuen Trainer Michael Skibbe in der Rückrunde stecken die Berliner mitten im Abstiegskampf. Der Traum vom Finale im eigenen Wohnzimmer ist erst etwas in den Hintergrund gerückt. Borussia Mönchengladbach mit Trainer Lucien Favre, der es in dem Duell in Berlin (Mittwoch, 19.00 Uhr) seinem Ex-Klub zeigen will, betrachtet den DFB-Pokal wie alle anderen Vereine als den einfachsten Weg auf die internationale Bühne.

In einer ähnlichen Situation wie die Hertha steckt 1899 Hoffenheim. Die Krisenstimmung im Kraichgau spitzt sich immer mehr zu. das Erreichen des Pokal-Halbfinales gegen den Zweitligisten Greuther Fürth am Mittwoch (19.00 Uhr) scheint Pflicht zu sein. Dass die Stimmung gereizt ist, liegt auch an Trainer Holger Stanislawski, der nach dem 2:2 gegen Augsburg am Samstag erneut seinem Ärger freien Lauf ließ. “Ungemütliche Wochen” hat er seinem Personal in Aussicht gestellt, wobei auch für ihn selbst die Lage bei einer Niederlage unangenehm werden dürfte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/dfb-pokal-bvb-und-bayern-auf-unterschiedlichen-wegen-38353.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen