Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Roman Weidenfeller Borussia Dortmund

© über dts Nachrichtenagentur

12.10.2013

DFB Löw lobt Weidenfeller und Hummels

„Mit Roman Weidenfeller beschäftigen wir uns schon seit geraumer Zeit.“

Frankfurt – Bundestrainer Joachim Löw (53) wird Dortmunds Torhüter Roman Weidenfeller vielleicht schon zu den Testspielen im November gegen Italien und England einladen.

Der „Bild am Sonntag“ sagte er: „Wir werden uns das überlegen. Das sind zwei attraktive Gegner, gegen die wir dem einen oder anderen vielleicht nochmal eine Chance geben wollen. Mit Roman Weidenfeller beschäftigen wir uns schon seit geraumer Zeit, wir kennen seine überragenden Leistungen. Deshalb ist das auf jeden Fall eine Überlegung.“

Auch über Mats Hummels äußerte er sich. „Der Umgang miteinander ist absolut gut. Ich habe die Tage einige Male mit ihm gesprochen. Und ihm gesagt: `Mats du machst jetzt vielleicht das erste Mal eine Phase in der Karriere durch, in der es nicht nur steil bergauf geht.` Es fällt mir schon schwer, ihn draußen zu lassen. Weil es ja nur Nuancen sind, die ihn derzeit von Per Mertesacker oder Jerome Boateng unterscheiden.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/dfb-loew-lobt-weidenfeller-und-hummels-66800.html

Weitere Nachrichten

Sebastian Vettel Ferrari 2015

© Alberto-g-rovi / CC BY-SA 4.0

Formel 1 Sebastian Vettel gewinnt Rennen in Bahrain

Sebastian Vettel hat im Ferrari das Formel-1-Rennen in Bahrain gewonnen und damit den zweiten Saisonsieg geholt. Lewis Hamilton muss sich mit dem zweiten ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen gewinnt gegen Hamburg

Der SV Werder Bremen hat den Hamburger SV am 29. Spieltag mit 2:1 besiegt. Die Hamburger gingen bereits in der 6. Minute durch Michael Gregoritsch in ...

Oliver Welke Oliver Kahn ZDF

© obs / ZDF / Jens Hartmann

Champions-League Rückspiel AS Monaco – Borussia Dortmund live im ZDF

Courage haben sie schon beim Hinspiel gezeigt, als sie nur 24 Stunden nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus zum UEFA Champions-League-Viertelfinale ...

Weitere Schlagzeilen