Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

DFB-Kontrollausschuss bestraft Kommentatoren von Borussia Dortmund

© dts Nachrichtenagentur

27.09.2011

Borussia Dortmund DFB-Kontrollausschuss bestraft Kommentatoren von Borussia Dortmund

Frankfurt/Main – Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußballbundes (DFB) hat zwei Kommentatoren von Borussia Dortmund mit Geldstrafen und einer Sperre bestraft. Das teilte der DFB-Kontrollausschuss in Frankfurt mit.

Die beiden Reporter des BVB-Fanradios hatten in der Vergangenheit durch drastische Formulierungen und sehr einseitige Berichterstattung Kultstatus bei den Fans erreicht. Im Spiel der Dortmunder gegen Bayer Leverkusen am vierten Spieltag gingen sie nun nach Ansicht des DFB zu weit. Sie beschimpften den Schiedsrichter so sehr, das beide nun eine Geldstrafe von 3.000 Euro zahlen müssen und der Sprecher zudem noch zwei Spiele des BVB nicht kommentieren darf. Sowohl die Betroffenen als auch BVB-Chef Watzke entschuldigten sich umgehend.

Der DFB kann gegen das Fanradio vorgehen, da es offiziell dem Verein gehört und somit Äußerungen der beiden dem Klub zugerechnet werden können.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/dfb-kontrollausschuss-bestraft-kommentatoren-von-borussia-dortmund-28782.html

Weitere Nachrichten

Joshua Kimmich FC Bayern

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Kimmich würde gerne öfter bei den Bayern spielen

Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich würde gerne öfter beim FC Bayern München spielen. "Die Einsatzzeiten waren für mich natürlich unbefriedigend", sagte ...

Zuschauer bei Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Russland in Vorrunde ausgeschieden

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Weitere Schlagzeilen