Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

16.11.2009

DFB-Elf will im Spiel gegen Elfenbeinküste “zur Normalität zurückkehren”

Düsseldorf – Erstmals nach dem Tod von Torhüter Robert Enke hat sich Nationaltrainer Joachim Löw heute wieder in der Öffentlichkeit geäußert. Das Testspiel am Mittwoch gegen die Elfenbeinküste werde aufgrund der Ereignisse „natürlich unter anderen Vorzeichen stehen“, so der Bundestrainer auf einer Pressekonferenz in Düsseldorf. Die Mannschaft wolle jedoch über dieses Spiel einen Schritt „zurück zur Normalität“ machen. Löw würdigte Enke als einen Spieler, der stets „Werte wie Fairness“ vorgelebt habe. Der verstorbene Torhüter soll im Spiel gegen die Elfenbeinküste nochmals geehrt werden. Die DFB-Mannschaft spielt mit Trauerflor, zudem soll ein Trikot von Enke während des Spiels auf der Bank platziert werden. Anpfiff des Spiels in der Schalke-Arena ist um 20:45 Uhr. Kapitän Michael Ballack wird aufgrund einer Reizung am Knie ausfallen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/dfb-elf-will-im-spiel-gegen-elfenbeinkueste-zur-normalitaet-zurueckkehren-3671.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Martin Schulz gegen Große Koalition nach Bundestagswahl

Der SPD-Parteichef und Kanzlerkandidat, Martin Schulz, hat sich von einer möglichen Großen Koalition unter Führung von Bundeskanzlerin Merkel, nach der ...

Timo Werner beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland im Halbfinale gegen Mexiko

Deutschland hat beim Confed Cup das dritte und letzte Spiel in Vorrundengruppe B mit 3:1 gegen Kamerun gewonnen und zieht ins Halbfinale ein. Dort wartet ...

Blick über Rom

© über dts Nachrichtenagentur

Italien Regierung will Milliarden in Krisen-Banken pumpen

Die italienische Regierung will nun doch bis zu 17 Milliarden Euro in die beiden von der Pleite bedrohten Bankhäuser Veneto Banca und Popolare Vicenza ...

Weitere Schlagzeilen