Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

DFB-Elf im Länderspieltest gegen die Niederlande mit Doppelspitze

© dts Nachrichtenagentur

15.11.2011

Fußball DFB-Elf im Länderspieltest gegen die Niederlande mit Doppelspitze

Hamburg – Bundestrainer Joachim Löw wird im Länderspieltest gegen die Niederlande (Anstoß: 20:45 Uhr) aller Voraussicht nach eine Doppelspitze mit Miroslav Klose und Mario Gomez aufbieten. Der Einsatz von Klose war bis zum Abschlusstraining am Montagabend fraglich, da der Lazio-Stürmer an einer Knieverletzung laborierte. Im Mittelfeld lässt Löw wohl die Spanien-Legionäre Sami Khedira und Mesut Özil und die Bayern-Youngster Toni Kroos und Thomas Müller die Fäden ziehen.

Mit dem letzten Länderspiel des Jahres will Löw das erfolgreiche Jahr mit einer guten Leistung krönen. „Wir wollen das Spiel gewinnen. Das Ergebnis ist aber nicht das Allerwichtigste“, so der Bundestrainer. Dennoch wird die in der Ukraine unglücklich agierende Dreierkette beim Spiel in Hamburg wieder aufgelöst. Für mehr Stabilität in der Hintermannschaft wird sie durch einen Viererblock ersetzt. Mögliche Kandidaten für die Startelf sind hier Jerome Boateng, Benedikt Höwedes, Per Mertesacker, Holger Badstuber und Dennis Aogo. Sicher im Tor stehen wird Bayerns Nummer Eins Manuel Neuer.

Die Niederländer sinnen nach der enttäuschenden Leistung im letzten Länderspieltest gegen die Schweiz auf Wiedergutmachung, müssen aber möglicherweise auf Mittelfeldstar Wesley Sneijder verzichten, der sich mit Wadenproblemen plagt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/dfb-elf-im-laenderspieltest-gegen-die-niederlande-mit-doppelspitze-30550.html

Weitere Nachrichten

Joshua Kimmich FC Bayern

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Kimmich würde gerne öfter bei den Bayern spielen

Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich würde gerne öfter beim FC Bayern München spielen. "Die Einsatzzeiten waren für mich natürlich unbefriedigend", sagte ...

Zuschauer bei Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Russland in Vorrunde ausgeschieden

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Weitere Schlagzeilen