Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

25.07.2010

Deutschsprachige Belgier erwägen Rückkehr nach Deutschland

Eupen – Die Deutschsprachige Gemeinschaft (DG) im Osten von Belgien stellt Überlegungen an, wie es politisch weitergehen könnte, wenn der Bundesstaat zerfällt. Der Ministerpräsident der 74.000 Deutschsprachigen, Karl-Heinz Lambertz, sagte in einem Interview des Nachrichtenmagazins „Focus“, es gebe „hypothetisch“ drei Möglichkeiten: „Rückkehr nach Deutschland, Anbindung an Luxemburg oder ein unabhängiger Kleinstaat à la Liechtenstein.“ Die DG wurde nach dem 1. Weltkrieg im Rahmen des Versailler Vertrages von Deutschland abgekoppelt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/deutschsprachige-belgier-erwaegen-rueckkehr-nach-deutschland-12273.html

Weitere Nachrichten

Polizei im Fußball-Stadion

© über dts Nachrichtenagentur

Fußball-Gewalt Pistorius will Politik der „maximalen Abschreckung“

Der bei SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz für das Thema innere Sicherheit zuständige Boris Pistorius fordert angesichts der jüngsten Gewaltexzesse in ...

Volker Kauder

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Kauder dringt auf schnelle Entscheidung zu Abzug aus Incirlik

Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) dringt auf eine schnelle Entscheidung für den Abzug der Bundeswehrsoldaten aus Incirlik. "Die Bundeswehr muss aus ...

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Anschlag in London Polizei identifiziert zwei mutmaßliche Attentäter

Nach dem Terroranschlag in der britischen Hauptstadt London hat die Polizei zwei der mutmaßlichen Attentäter identifiziert. Khuram B., ein in Pakistan ...

Weitere Schlagzeilen