Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

25.07.2010

Deutschsprachige Belgier erwägen Rückkehr nach Deutschland

Eupen – Die Deutschsprachige Gemeinschaft (DG) im Osten von Belgien stellt Überlegungen an, wie es politisch weitergehen könnte, wenn der Bundesstaat zerfällt. Der Ministerpräsident der 74.000 Deutschsprachigen, Karl-Heinz Lambertz, sagte in einem Interview des Nachrichtenmagazins „Focus“, es gebe „hypothetisch“ drei Möglichkeiten: „Rückkehr nach Deutschland, Anbindung an Luxemburg oder ein unabhängiger Kleinstaat à la Liechtenstein.“ Die DG wurde nach dem 1. Weltkrieg im Rahmen des Versailler Vertrages von Deutschland abgekoppelt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/deutschsprachige-belgier-erwaegen-rueckkehr-nach-deutschland-12273.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Kriminologin Kriminalität durch Zuwanderer vorübergehende Entwicklung

Für die Kriminologin Wiebke Steffen ist der Anstieg der Kriminalität durch Zuwanderer eine vorübergehende Entwicklung, die in dieser Form zu erwarten war. ...

Loveparade Duisburg

© Beademung at de.wikipedia / CC BY-SA 3.0 DE

Loveparade-Unglück Opferanwahlt Baum dringt auf politischen Aufarbeitung

Der Anwalt der Loveparade-Opfer, Gerhart Baum, hat begrüßt, dass das Unglück nun doch in einem Strafprozess aufgearbeitet wird. "Das ist eine Ohrfeige für ...

Joachim Stamp FDP

© FDP-NRW - FDP-Bundesgeschäftsstelle / R. Kowalke / CC BY-SA 4.0

FDP Stamp kritisiert die Arbeit der Integrationsräte

Joachim Stamp, FDP-Fraktionsvize im NRW-Landtag, hat die Arbeit der Integrationsräte hart kritisiert. "Die Integrationsräte bringen nichts. Das ist viel ...

Weitere Schlagzeilen