Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Anti-G20-Protest in Hamburg

© über dts Nachrichtenagentur

07.07.2017

"DeutschlandTrend" Mehrheit findet Aufwand und Nutzen für G20 unverhältnismäßig

20 Prozent der Befragten haben Verständnis für die Proteste gegen den G20-Gipfel.

Hamburg – Zwei Drittel der Deutschen (66 Prozent) sind der Auffassung, dass Aufwand und Nutzen des G20-Gipfels in keinem Verhältnis zueinander stehen – 28 Prozent sehen das anders. Das ist ein Ergebnis des aktuellen ARD-Deutschlandtrends.

Dennoch finden 59 Prozent der Befragten, dass das Treffen der 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer hilfreich ist, um aktuelle politische Probleme zu lösen. 39 Prozent sind gegenteiliger Auffassung.

20 Prozent der Befragten haben Verständnis für die Proteste gegen den G20-Gipfel, auch wenn es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen kommt. Eine deutliche Mehrheit (79 Prozent) hat dafür kein Verständnis.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/deutschlandtrend-mehrheit-findet-aufwand-und-nutzen-fuer-g20-unverhaeltnismaessig-99035.html

Weitere Nachrichten

Justin Trudeau

© über dts Nachrichtenagentur

G20-Gipfel Kanadas Premier Trudeau nicht genervt von Anti-Trump-Image

Justin Trudeau, Premierminister von Kanada nervt es nicht, das Image des Anti-Trumps zu haben. "Als jemand, dessen Vater Premierminister war, mochten mich ...

"FreeDeniz" auf Axel-Springer-Hochhaus

© über dts Nachrichtenagentur

Fall Yücel Bundesregierung verlangt Anklageschrift

Die Bundesregierung fordert Fortschritte im Verfahren gegen den in der Türkei inhaftierten deutsch-türkischen Journalisten Deniz Yücel. "Wir sind ...

Norbert Lammert

© über dts Nachrichtenagentur

Lammert Kritik an strategisch wichtigen Regierungen offen ansprechen

Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) hält es für die Aufgabe des Parlamentspräsidenten, auch Kritik an strategisch wichtigen Regierungen offen anzusprechen. ...

Weitere Schlagzeilen