Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Bastian Schweinsteiger Deutsche Nationalmannschaft

© Pressefoto Ulmer, dts Nachrichtenagentur

11.09.2012

WM-Qualifikation Deutschland schlägt Österreich mit 2:1

Kommentatoren bewerteten den Endstand vielfach als „unverdient“.

Wien – Die DFB-Elf hat ihr zweites Qualifikationsspiel für die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Wien mit 2:1 gegen Österreich gewonnen. Reus schoss das 1:0 in der 44. Minute, Özil in der 52. Minute das 2:0, Junozovic sorgte in der 57. Minute für den Anschluß. Die deutsche Mannschaft zeigte teils eklatante Schwächen in Mittelfeld und Abwehr, Kommentatoren bewerteten den Endstand vielfach als „unverdient“.

Mit dem Ergebnis belegt Deutschland in der WM-Qualifikationsgruppe C vorerst weiterhin Platz 2. Allerdings ist die DFB-Elf neben Kasachstan die einzige der sechs Mannschaften, die bereits zwei Qualifikationsspiele absolviert hat.

Das nächste WM-Qualifikationsspiel der deutschen Mannschaft findet am 12. Oktober in Dublin gegen Irland statt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/deutschland-schlaegt-oesterreich-mit-21-56612.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen