Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

09.04.2010

Deutschland sagt Südafrika 112,5 Millionen Euro zu

Pretoria – Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel (FDP) hat Südafrika Mittel in Höhe von 112,5 Millionen Euro für die nächsten zwei Jahre zugesagt. Die Hilfen sollen vor allem in den Bereichen HIV/AIDS-Prävention und für den Aufbau einer „leistungsfähigen und bürgerorientierten Verwaltung“ genutzt werden. Dies wurde im Rahmen der diesjährigen, sechsten Binationalen Kommission in Südafrika beschlossen. Die Binationale Kommission ist das bedeutendste Forum für den politischen Dialog zwischen Deutschland und Südafrika und findet alle zwei Jahre statt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/deutschland-sagt-suedafrika-1125-millionen-euro-zu-9522.html

Weitere Nachrichten

Britische Polizisten

© über dts Nachrichtenagentur

London Fahrzeug fährt vor Moschee in Menschenmenge

In London ist in der Nacht auf Montag erneut ein Fahrzeug in eine Menschenmenge gefahren. Es habe zahlreiche Opfer gegeben, teilte die Polizei mit. Die ...

Lebensmittel

© Public Domain

NRW Verdi kritisiert schwarz-gelbe Pläne zur Sonntagsruhe

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi spricht sich gegen die Pläne der künftigen schwarz-gelben NRW-Landesregierung aus, die Zahl der verkaufsoffenen ...

Helmut Kohl

© über dts Nachrichtenagentur

Tauber Kohl der „zweite große Kanzler nach Adenauer“

CDU-Generalsekretär Peter Tauber hat Helmut Kohl als den zweiten großen Bundeskanzler nach Konrad Adenauer gewürdigt. "Die wesentlichen Entscheidungen ...

Weitere Schlagzeilen