Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Deutschland liefert Waffentechnik für Nato-Einsatz in Libyen

© dts Nachrichtenagentur

27.06.2011

NATO Deutschland liefert Waffentechnik für Nato-Einsatz in Libyen

Berlin/Tripolis – Die Bundeswehr wird den Nato-Einsatz in Libyen voraussichtlich durch die Lieferung von Waffentechnik unterstützen. Wie der „Spiegel“ in seiner Online-Ausgabe berichtet, reagiere die Bundesregierung damit auf eine Anfrage des Militärbündnisses vom Anfang vergangener Woche. Darin habe die Nato alle Bündnispartner um die Bereitstellung von Militärtechnik, unter anderem Bauteilen für Bomben, gebeten.

Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) habe dem Bericht zufolge bereits der Lieferung einzelner Teile für Bomben und auch ganzer Geschosse zugestimmt. Eine konkrete Anfrage der „Nato Maintainance and Supply Agency“ (Namsa) nach einzelnen Waffen oder bestimmten Teilen liege noch nicht vor, werde Regierungskreisen zufolge jedoch in einigen Tagen erwartet, hieß es weiter.

Ein Sprecher des Verteidigungsministeriums bestätigte eine entsprechende Anfrage der Nato am Montagabend und erklärte, man sei grundsätzlich zur Unterstützung bereit. Nähere Informationen zu einer möglichen deutschen Waffenlieferung wurden bisher jedoch nicht offiziell verkündet. Die Nato fliegt seit dem 19. März im Rahmen einer UN-Resolution Luftangriffe in Libyen. Deutschland hatte sich bei der Abstimmung im UN-Sicherheitsrat enthalten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/deutschland-liefert-waffentechnik-fuer-nato-einsatz-in-libyen-22840.html

Weitere Nachrichten

Militärpolizei in Paris

© über dts Nachrichtenagentur

Europol Wainwright will schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem EU-Land

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, hat angesichts der schweren Terroranschläge in Europa schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Europol-Chef Höhepunkt der Terrorwelle noch nicht erreicht

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, sieht den Höhepunkt der Terroranschläge in Europa noch nicht erreicht. "Die Terrorgefahr ...

Hans Peter Doskozil

© über dts Nachrichtenagentur

Islamisierung auf dem Balkan Österreichs Verteidigungsminister appelliert an Deutschland

Österreich hat vor einer stärkeren Präsenz von türkischen Soldaten bei Nato-Einsätzen auf dem Balkan gewarnt und gleichzeitig an Deutschland appelliert, ...

Weitere Schlagzeilen