Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizei

© Friso Gentsch / Illustration über dpa

16.02.2015

Polizei Keine neuen Hinweise zur Terrordrohung in Braunschweig

Festnahmen oder Durchsuchungen habe es bislang nicht gegeben.

Braunschweig – Nach der Terrordrohung gegen den Karnevalsumzug in Braunschweig liegen der Polizei keine neuen Hinweise zu den Hintergründen vor. Festnahmen oder Durchsuchungen habe es bislang nicht gegeben, sagte heute ein Polizeisprecher.

Der größte Karnevalsumzug Norddeutschlands „Schoduvel“ war am Sonntag abgesagt worden. Den Sicherheitsbehörden lagen konkrete Hinweise auf einen möglichen Terrorakt mit islamistischem Hintergrund vor. Bei den Hinweisen habe es einen direkten Bezug zu Braunschweig und dem „Schoduvel“ gegeben, sagte Innenminister Boris Pistorius (SPD) dem NDR.

Für eine Gefährdung an anderen Orten gebe es bislang keine Hinweise. In anderen Städten in Deutschland sollen die großen Rosenmontagsumzüge wie geplant stattfinden. In Köln, Düsseldorf und Mainz werden Hunderttausende Jecken erwartet.

Pistorius wies darauf hin, dass es in Braunschweig und Wolfsburg eine Konzentration von Salafisten gebe, die als gefährlich eingestuft werden. Die Szene werde beobachtet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dpa / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/deutschland-keine-neuen-hinweise-zur-terrordrohung-in-braunschweig-78591.html

Weitere Nachrichten

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Weitere Schlagzeilen