Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

„Deutschland geht es gut

© dapd

19.04.2012

Rösler „Deutschland geht es gut“

Rösler sieht neuen wirtschaftlichen Schwung.

Berlin – Nach dem Frühjahrsgutachten der führenden Forschungsinstitute erwartet Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler ein Anziehen der Konjunktur in Deutschland. Die Chancen stünden gut, dass die Konjunktur das schwierige Winterhalbjahr hinter sich lasse, im Frühjahr Fahrt aufnehme und im Jahresverlauf zu höherem Wachstum zurückfinde, erklärte der FDP-Politiker am Donnerstag in Berlin. „Deutschland geht es gut. Die deutsche Wirtschaft kommt wieder in Schwung“, sagte er.

Rösler hob zugleich hervor, dass die Wirtschaftsforschungsinstitute weiter Konjunkturrisiken durch die Eurokrise sehen. Die Institute hätten sich erneut für Insolvenzmechanismen für Staaten und auch für Banken ausgesprochen. Ausgabenerhöhungen wie das Betreuungsgeld sollten dem Gutachten zufolge durch strukturelle Einsparungen gegenfinanziert werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/deutschland-geht-es-gut-51292.html

Weitere Nachrichten

Parlament Griechenland

© Gerard McGovern / CC BY 2.0

Wirtschaftsweiser Athen muss Akzeptanz für Reformen schaffen

Der Chef der Wirtschaftsweisen, Christoph M. Schmidt, hat die griechische Regierung aufgefordert, endlich zu den nötigen Reformen zu stehen, um die ...

Clemens Fuest 2012 ZEW

© Institut der deutschen Wirtschaft Köln / CC BY 2.0

Agenda 2010 Wirtschaftsweisen-Chef warnt SPD vor Aufweichung

Deutsche Top-Ökonomen haben die SPD davor gewarnt, die Reformagenda 2010 aufzuweichen. "Die Politik sollte sich auch im Wahlkampfmodus erst einmal fragen, ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Weitere Schlagzeilen