Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Ulrich Grillo

© RudolfSimon / CC BY-SA 3.0

14.12.2015

BDI-Präsident Grillo Deutschland darf in Klimapolitik nicht zum Einsiedler werden

Pariser Kompromiss richtiger Schritt.

Berlin – Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) warnt nach dem Pariser Klimaabkommen vor Alleingängen Deutschlands oder der Europäischen Union. „Deutschland darf in der Klimapolitik nicht vom Vorreiter zum Einsiedler werden“, sagte BDI-Präsident Ulrich Grillo am Montag in Berlin. „Es ist jetzt nicht die Zeit, überstürzt über neue EU-, geschweige denn nationale Ziele, nachzudenken.“

Der in Paris gefundene Kompromiss bilde einen richtigen Schritt auf dem Weg, die globalen Treibhausgas-Emissionen zu reduzieren, sagte Grillo. Allerdings bleibe das Abkommen deutlich hinter dem zurück, was nötig wäre, um angemessene Klimaschutzanstrengungen fair und verbindlich umzusetzen.

Aufstrebende Wirtschaftsmächte sind laut Grillo weiterhin nicht angemessen an der Finanzierung des Klimaschutzes beteiligt. „Es ist nicht gelungen, die Zweiteilung zwischen Industrieländern und Entwicklungsländern zufriedenstellend aufzulösen und die einseitige Verteilung der Finanzierungslasten zu überwinden“, kritisierte der BDI-Präsident.

G20 sollten globalen Emissionshandel vorantreiben

Positiv sei, dass der Vertrag Marktmechanismen für den weltweiten Emissionshandel zumindest ermöglicht. „Nur mit einer globalen Durchsetzung lassen sich Klimaziele kosteneffizient erreichen“, sagte Grillo. „Insbesondere die G20-Staaten sollten nun die Entwicklung von globalen Emissionshandelssystemen energisch vorantreiben. Hier sehe ich eine große Aufgabe für die deutsche G20-Präsidentschaft 2017.“

Grillo lobte die Verhandlungsführung des Gastgeberlandes Frankreich. Er nannte die von den Staaten in Aussicht gestellten Klimaschutzbeiträge einen „guten Aufsatzpunkt für mehr weltweite Anstrengungen im Klimaschutz“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/deutschland-darf-in-klimapolitik-nicht-zum-einsiedler-werden-92071.html

Weitere Nachrichten

Thomas Oppermann SPD

© Moritz Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD-Fraktionschef Kanzlerkandidat wird Anfang des Jahres nominiert

Während sich in der Union die Anzeichen für eine erneute Kanzlerkandidatur Angela Merkels verdichten, hält die SPD an ihrem Plan fest, den ...

Thomas Oppermann SPD 2015

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

Oppermann Steinmeier wäre hervorragender Bundespräsident

Die SPD will eine eigene Kandidatin oder einen eigenen Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten nominieren, falls bei der Suche nach einem von mehreren ...

Elmar Brok CDU

© CDU/CSU-Bundestagsfraktion / CC BY-SA 3.0

Widerstand gegen CETA Europapolitiker Brok bezeichnet Belgien als „Failed State“

Der Europapolitiker Elmar Brok (CDU) hat Belgien wegen des Widerstands der belgischen Provinz Wallonien gegen das CETA-Freihandelsabkommen als "Failed ...

Weitere Schlagzeilen