Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

09.08.2010

Deutschland auf Platz acht bei Häufigkeit von Schönheits-OPs

New York – Deutschland steht bei der Häufigkeit von Schönheitsoperationen im weltweiten Vergleich auf Platz acht. Das teilte die „Internationale Gesellschaft für ästhetische plastische Chirurgie“ (ISAPS) in New York mit. Für die Studie wurden Daten in 25 Ländern gesammelt und analysiert. In diesen Ländern seien im Jahr 2009 Dreiviertel aller Eingriffe durchgeführt worden. Die Plätze eins bis drei belegen die Vereinigten Staaten, China und Brasilien. Deutschland steht auf dem achten Platz noch vor Spanien, Russland, Italien und Frankreich an der Spitze der europäischen Länder.

Die häufigsten Eingriffe seien Fettabsaugungen, Brustvergrößerungen, Augenlidstraffungen und Nasenkorrekturen. Bei den heutzutage häufigeren nicht-chirurgischen Verfahren machen mit 32,7 Prozent Injektionen von Toxinen wie Botox den größten Anteil aus.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/deutschland-auf-platz-acht-bei-haeufigkeit-von-schoenheits-ops-12808.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen