Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Deutscher Trainer verhilft Kanadierin in die Rodel-Weltspitze

© dapd

16.01.2012

Weltcup Deutscher Trainer verhilft Kanadierin in die Rodel-Weltspitze

Olympiasieger Bernhard Glass macht Alex Gough fit für den Kampf gegen die deutsche Konkurrenz.

Leipzig/Oberhof – Ausgerechnet ein ehemaliger deutscher Olympiasieger rüttelt in dieser Saison an der Vormachtstellung der deutschen Rodlerinnen. Der Goldmedaillengewinner von 1980, Bernhard Glass, führt die Kanadierin Alex Gough in die absolute Weltspitze. Mehrmals schon konnte die Frau aus Calgary in dieser Saison auf das Podium steigen und die Dominanz von Tatjana Hüfner, Nathalie Geisenberger und Co. ins Wanken bringen. In ihrer Heimatstadt holte sich die 24-Jährige den ersten Weltcup-Sieg der Saison, zwei dritte Plätze folgten. In Oberhof fuhren ihr am vergangenen Wochenende die deutschen Rodlerinnen zwar wieder vor der Nase herum, doch Bundestrainer Norbert Loch ist gewarnt: “Alex muss man beachten. Sie hat sich in den Elitekreis gekämpft.”

Seit anderthalb Jahren wird die Blondine vom Oberhofer Glass betreut. Da er nach der Entlassungen aus der Bundeswehr nicht gleich ein Angebot des deutschen Verbandes erhielt, nahm der 54-Jährige die Offerte der Kanadier an. “Ich hätte mich geärgert, wenn ich durch zu langes Zögern die Chance in Kanada verpasst hätte”, sagt Glass.

Mit ihm befinden sich die Ahornblätter im Aufwind und steigen langsam zur Nummer zwei im internationalen Rodelsport auf. Schon bei der WM in Altenberg im Februar könnten sie an den Italienern und Russen vorbeiziehen. “Aber so leicht lässt sich die Konkurrenz nicht aus der Spur schieben. Wir kennen Alex schon seit ihrer Juniorenzeit. Sie ist stark, doch wir schlafen auch nicht”, sagt Rodel-Legende Georg Hackl. “Durch die Abwanderung deutscher Trainer nach Übersee, Russland und Österreich geht allerdings Know How verloren”, gibt Hackl zu.

Als wollten die deutschen Frauen diese Meinung bestätigen, rasten Natalie Geisenberger (Miesbach), Tatjana Hüfner (Friedrichroda) und Anke Wischnewski (Oberwiesenthal) an der Kanadierin zumindest in Oberhof vorbei. “Für mich sind Natalie und Tatjana im Moment die beiden Topfahrerinnen und bis Sotschi 2014 wollen wir die Position halten. Daran soll auch Alex Gough nicht rütteln, obwohl sie von einem ehemaligen Kollegen trainiert wird”, sagt Loch mit einem Lächeln.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/deutscher-trainer-verhilft-kanadierin-in-die-rodel-weltspitze-34385.html

Weitere Nachrichten

Claudia Pechstein 2008

© Bjarte Hetland / CC BY 3.0

Claudia Pechstein Kampf gegen Welteislaufverband geht weiter

Eisschnellläuferin Claudia Pechstein kämpft auch im Jahr 2016 mit einer doppelten Belastung. Über die Zulässigkeit ihrer Schadensersatzklage gegen den ...

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

IOC Peking wird Gastgeber der Olympischen Winterspiele 2022

Die Olympischen Winterspiele 2022 werden in Chinas Hauptstadt Peking ausgerichtet. Das verkündete der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees ...

Maria Höfl-Riesch

© über dts Nachrichtenagentur

Pressekonferenz Ski-Star Maria Höfl-Riesch beendet Karriere

Die Ski-Fahrerin Maria Höfl-Riesch beendet ihre Karriere. "Die Leidenschaft für das Skifahren war immer da. Nach der Goldmedaille von Sotschi habe ich ...

Weitere Schlagzeilen