Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Biertrinkender Mann

© über dts Nachrichtenagentur

30.01.2015

Deutscher Brauer-Bund Zahl der Bierbrauereien erreicht Rekordstand

„Wir erleben zurzeit eine Renaissance des Brauens und des Bieres.“

Berlin – Bier ist offenbar weiterhin eines der beliebtesten Getränke der Bundesbürger. „Wir erleben zurzeit eine Renaissance des Brauens und des Bieres“, sagte der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Brauer-Bundes, Holger Eichele, der „Saarbrücker Zeitung“ (Freitagausgabe).

Die Zahl der Brauereien und Biersorten in Deutschland habe 2014 einen Rekordstand erreicht. Demnach hatte der Brauer-Bund zum Jahresende rund 1.400 Brauereien gelistet, so viele wie noch nie. In den Großstädten, aber auch auf dem Land, entstünden immer mehr Brauereien.

Während in anderen europäischen Ländern die Zahl rückläufig ist, wächst demnach der Markt in Deutschland kontinuierlich. So gab es 1993 noch 1.319 betriebene Brauereien, 2013 schon 1349 Braustätten.

Auch bei den Biersorten gehen die Zahlen nach oben. „Jede Woche kommt mindestens ein neues Bier mehr auf den Markt“, so Eichele. Derzeit gebe es zwischen 5.500 und 6.000 verschiedene Biermarken, wobei die Sorte Pils mit aktuell über 50 Prozent Marktanteil bei den Verbrauchern unangefochten auf Platz eins stehe.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/deutscher-brauer-bund-zahl-der-bierbrauereien-erreicht-rekordstand-77590.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen