Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

26.11.2010

Deutscher Anwaltverein gegen TV-Kameras im Gerichtssaal

Berlin – Der Deutsche Anwaltverein (DAV) lehnt den Vorschlag ab, Fernsehübertragungen von Gerichtsverfahren zu erlauben. „Es ist eine Illusion zu glauben, dass komplexe Gerichtsverfahren über Stunden oder gar Tage hinweg im Fernsehen übertragen werden und damit ein realistisches Bild über die Justizpraxis vermittelt werden kann“, sagte Ulrich Schellenberg, Vize-Präsident des DAV, der Tageszeitung „Die Welt“. Das Fernsehen unterliege dem Diktat der Quote, sagte Schellenberg. „Öffnet man die deutschen Gerichtssäle für das Fernsehen, unterwirft sich die Justiz dem Diktat der Bilder, der polarisierenden Statements und dem Zeitraffer.“

Der DAV reagierte damit auf einen Vorschlag von Andreas Voßkuhle. Der Präsident des Bundesverfassungsgerichts hatte am Donnerstag dafür plädiert, Live-Übertragungen aus dem Gerichtssaal zuzulassen. Der Macht der Bilder fiktiver Prozesse im Fernsehen werde man mittelfristig nur mit der Macht der Bilder echter Verfahren von deutschen Gerichten entgegenwirken könne, sagte Voßkuhle. Derzeit sind Live-Übertragungen von Gerichtsprozessen in Deutschland verboten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/deutscher-anwaltverein-gegen-tv-kameras-im-gerichtssaal-17427.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen