Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

24.08.2011

Deutsche Wirtschaftsleistung seit dieser Woche wieder auf Vorkrisenniveau

Berlin – Die deutsche Wirtschaft hat die schwere Finanzkrise endgültig hinter sich gelassen. Wie die „Bild-Zeitung“ unter Berufung auf Berechnungen der Bank Unicredit berichtet, erreicht das Bruttoinlandsprodukt in dieser Woche wieder das Vorkrisenniveau.

Uncredit-Chefvolkswirt Andreas Rees sagte der Zeitung: „Spätestens in dieser Woche erreicht die deutsche Wirtschaft wieder ihr Niveau von Anfang 2008. Sie ist damit fast zwei Jahr schneller aus der Krise gekommen als zunächst erwartet.“

Hauptgrund ist laut Rees der „bis vor kurzem boomende Export“. Vergleichsmaßstab für die Berechnungen sei die Wirtschaftsleistung des ersten Quartals 2008. Nach Angaben von Unicredit läuft es besonders gut in den Branchen Automobilbau, Chemie und Elektrotechnik. Dort sei das Vorkriseinniveau sogar bereits überschritten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/deutsche-wirtschaftsleistung-seit-dieser-woche-wieder-auf-vorkrisenniveau-26530.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen