Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Deutsche Wettbewerber fordern Öffnung des Rating-Markts

© dapd

16.01.2012

Ratingagenturen Deutsche Wettbewerber fordern Öffnung des Rating-Markts

Bad Homburger Feri EuroRating Services und Neusser Creditreform stehen in den Startlöchern.

Frankfurt/Main – Die deutschen Wettbewerber hoffen, die Dominanz der drei großen amerikanischen Ratingagenturen nach und nach brechen zu können. Moody’s, Standard & Poor’s (S&P) und Fitch wirklich Konkurrenz zu machen, werde aber nur schrittweise gelingen, sagten die Vorstände von Creditreform und Feri EuroRating am Montag der Nachrichtenagentur dapd. Die nötige Größe aufzubauen und Weltruf zu erreichen, brauche Zeit.

In der öffentlichen Diskussion über den Aufbau einer europäischen Ratingagentur sollte zunächst wahrgenommen werden, “dass es bereits eine Reihe von zugelassenen europäischen Ratingagenturen gibt”, sagte Michael Munsch, Vorstand der Neusser Creditreform Rating. Creditreform ratet seit rund zehn Jahren hauptsächlich deutsche Mittelständler und Papiere aus dem sogenannten Grauen Markt.

Auch die Bad Homburger Feri EuroRating Services AG, die zum Finanzberater MLP gehört, spricht sich für mehr Wettbewerb aus. “Eine Marktöffnung würde ich sehr begrüßen. Mehr Wettbewerb wäre sicher für alle Beteiligten gut – vermutlich auch für die großen drei Agenturen,” sagte der Sprecher des Vorstands, Tobias Schmidt.

Das Problem: Gesetzliche Vorschriften für die Ausgabe von Anleihen sehen häufig vor, dass nur Moody’s, S&P oder Fitch sie bewerten dürfen. Damit haben sich die Europäer auf die amerikanisch geprägten Platzhirsche festgelegt. Auch die meisten private Investoren aus aller Welt trauen nur diesen drei bekannten Namen.

China hatte bereits 1994 seine eignen staatliche Ratingagentur, Dadong, eingeführt, um sich von den USA unabhängiger zu machen. Immer wieder wird Dadong jedoch als zu staatsnah kritisiert.

Auch Deutschland hatte bis vor gut zehn Jahren noch etwas, was einer eigenen staatliche Ratingagentur nicht unähnlich war. Die Bundesbank prüfte die Ausfallwahrscheinlichkeit bestimmter Unternehmen, um Bundesbank-Kredite abzusichern. Weil Deutschland aber damit in der Gruppe der Euroländer alleine stand, wurde das später abgeschafft.

Dass die privaten deutschen Ratingagenturen nachsichtiger mit den Euroländern umgehen, muss man aus Sicht von Feri EuroRating nicht befürchten. “In der Tendenz sind wir eher noch kritischer als die Kollegen. Viele Länder des Euroraums wurden von uns deutlich früher und sichtbar stärker abgewertet”, sagte Schmidt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/deutsche-wettbewerber-fordern-offnung-des-rating-markts-34455.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen