Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

21.06.2011

Deutsche Tourismusbranche rechnet mit Rekordsommer

Berlin – Die deutsche Tourismusbranche rechnet mit einem Rekordsommer. Das ist das Ergebnis der Saisonumfrage Frühjahr des Deutschen Industrie- und Handelskammertages DIHK, die der „Welt“ vorliegt. Veranstalter, Reisebüros, Beherbergungsgewerbe und auch die Gastronomen in Deutschland sind so optimistisch wie nie zuvor seit Beginn der DIHK-Tourismusumfrage 1997/98. Viele Angebote aus den Sommerkatalogen sind laut DIHK-Umfrage bereits ausgebucht.

Angesichts steigender Kosten sind nach Ansicht der Unternehmen in diesem Sommer aber Preiserhöhungen unvermeidlich. Trotz der zusätzlichen finanziellen Belastungen wollen laut der DIHK-Umfrage aber fast alle Sparten der Branche neue Mitarbeiter einstellen. Allein im Gastgewerbe könnten in diesem Jahr rund 10.000 neue Arbeitsplätze entstehen. Aber auch viele Reisebüros suchen nach den Ergebnissen der DIHK-Umfrage neue Mitarbeiter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/deutsche-tourismusbranche-rechnet-mit-rekordsommer-22244.html

Weitere Nachrichten

London Eye an der Themse

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Finanzplatz London war Hauptdrehscheibe bei Cum-Ex-Geschäften

Der Finanzplatz London ist offenbar die Hauptdrehscheibe bei sogenannten Cum-Ex-Geschäften, mit denen der deutsche Fiskus jahrelang ausgeplündert worden ...

Frankfurter Wertpapierbörse

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Schaden durch Steuertricks mit Aktien größer als bekannt

Der Schaden durch Cum-Ex- und Cum-Cum-Geschäfte ist für den Staat offenbar weitaus größer als bisher bekannt. Das ergaben Berechnungen der Universität ...

Air-Berlin-Maschine

© über dts Nachrichtenagentur

Air-Berlin-Chef „Mir tun die Verspätungen leid“

Air-Berlin-Chef Thomas Winkelmann bittet seine Kunden für die vielen Pannen der vergangenen Wochen um Entschuldigung: "Mir tun die Verspätungen leid", ...

Weitere Schlagzeilen