Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

26.07.2011

Deutsche Tempelritter verneinen Verbindung zu Anschlägen in Norwegen

Köln – Die deutschen Tempelritter haben jegliche Verbindung zu den Anschlägen in Norwegen verneint. Elke Bruns, die als Großpriorin an der Spitze der deutschen Sektion der Tempelritter (OSMTH) steht, sagte der Tageszeitung „Die Welt“: „Diese Anschläge sind eine Katastrophe. Es ist ein Schlag ins Gesicht, wenn wir mit diesem Fall in einen Topf geworfen werden.“ Bruns hat von dem von dem mutmaßlichen Attentäter B. genannten Templerorden nach eigenen Angaben noch nie etwas gehört. „Wenn es diesen gibt, ist es wohl eine kriminelle Vereinigung.“

Die modernen Templer vergleichen sich mit Organisationen wie dem Malteser Hilfsdienst und weisen auf ihre humanitäre Arbeit hin. Die deutschen Templer prüfen Neulinge in ihren Kreisen sehr genau. Erst nach zwei Jahren aktiver Mitarbeit können sie von Mitgliedern für die Aufnahme vorgeschlagen werden. Der folgende Prüfungsprozess beinhaltet laut Bruns auch eine Recherche der persönlichen Angaben.

Laut OSMTH gibt es in Deutschland derzeit fast 150 Templer-Mitglieder und etwa 350 Anwärter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/deutsche-tempelritter-verneinen-verbindung-zu-anschlaegen-in-norwegen-24508.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen