Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

30.07.2010

Deutsche tanken im EU-Vergleich wieder teurer

Wien – Deutsche Autofahrer müssen für das Tanken im Vergleich zum EU-Durchschnitt wieder tiefer in die Tasche greifen. Das geht aus dem aktuellen Treibstoffpreismonitor hervor, den das österreichische Wirtschaftsministerium am Freitag vorgestellt hat.

Für einen Liter Dieselkraftstoff mussten die Deutschen am Montag deutschlandweit durchschnittlich 1,196 Euro zahlen, 0,08 Cent mehr als in der Vorwoche. Der EU-Mittelwert lag mit 1,172 Euro 0,24 Cent unter diesem Wert. Am teuersten war es mit 1,427 Euro pro Liter in Großbritannien.

Ein Liter Super-Benzin kostete in Deutschland durchschnittlich 1,397 Euro, 0,15 Cent mehr als in der Vorwoche. Der EU-Schnitt lag mit 1,341 Euro 0,56 Cent niedriger. Am teuersten war der Liter Super-Benzin mit durchschnittlich 1,499 Euro in Griechenland.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/deutsche-tanken-im-eu-vergleich-wieder-teurer-12448.html

Weitere Nachrichten

Amazon Versandhaus Leipzig

© Medien-gbr / CC BY-SA 3.0

Datenschutz Voßhoff warnt vor Amazon Echo

Die Bundesbeauftragte für Datenschutz, Andrea Voßhoff, rät bei der Nutzung intelligenter Sprachassistenten wie Amazon Echo zur Vorsicht. Geräte, wie das ...

Karl Lauterbach SPD 2009

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Versandhandel mit rezeptpflichtiger Arznei SPD wehrt sich gegen Verbot

Der Plan von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU), den Versandhandel mit verschreibungspflichtiger Arznei zu verbieten, stößt in der Koalition auf ...

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

DocMorris Geplantes Verbot von Apotheken-Versandhandel verfassungswidrig

Europas größte Versandapotheke DocMorris kritisiert die Pläne von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU), den Online-Handel mit rezeptpflichtigen ...

Weitere Schlagzeilen