Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Deutsche Nationalmannschaft startet letzte Etappe der EM-Qualifikation

© dts Nachrichtenagentur

04.10.2011

EM-Qualifikation Deutsche Nationalmannschaft startet letzte Etappe der EM-Qualifikation

Mainz – Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft startet an diesem Dienstag zur letzten Etappe der EM-Qualifikation in Polen und der Ukraine. Die für die Partien gegen die Türkei und Belgien nominierten Spieler treffen bis Mittag im Hotel in Mainz ein. Die DFB-Elf spielt am Freitagabend (Anstoß: 20:30 Uhr) in Istanbul gegen die Türkei.

Während Deutschland bereits für das Turnier qualifiziert ist, müssen die Türken zum Erreichen der Playoffs ihren derzeitigen zweiten Tabellenplatz gegen Belgien verteidigen, das zeitgleich gegen Kasachstan spielt. Die deutsche Aufstellung ist noch offen, zudem ist unklar ob der angeschlagene Real Madrid-Star Mesut Özil auflaufen wird.

Am kommenden Dienstag folgt die letzte EM-Qualifikationspartie gegen Belgien in Düsseldorf.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/deutsche-nationalmannschaft-startet-letzte-etappe-der-em-qualifikation-29026.html

Weitere Nachrichten

Joshua Kimmich FC Bayern

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Kimmich würde gerne öfter bei den Bayern spielen

Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich würde gerne öfter beim FC Bayern München spielen. "Die Einsatzzeiten waren für mich natürlich unbefriedigend", sagte ...

Zuschauer bei Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Russland in Vorrunde ausgeschieden

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Weitere Schlagzeilen