Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Deutsche Nationalmannschaft behauptet Platz drei der FIFA-Weltrangliste

© dts Nachrichtenagentur

19.10.2011

Fußball Deutsche Nationalmannschaft behauptet Platz drei der FIFA-Weltrangliste

Zürich – Die deutsche Fußballnationalmannschaft hat in der FIFA-Weltrangliste Platz drei behauptet. In der am Mittwoch aktualisierten Liste des Welt-Fußballverbandes steht die DFB-Elf mit 1.352 Punkten vor Uruguay. An der Spitze bleibt Welt- und Europameister Spanien (1.624 Zähler) vor den Niederlanden (1.425 Punkte).

Unterdessen stieg Brasilien um zwei Plätze auf Rang fünf. England gewann einen Platz und steht nun auf der sieben, Griechenland eroberte sogar drei Plätze und rangiert punktgleich mit Portugal auf Platz acht. Einen großen Sprung machte Dänemark mit sieben Rängen auf Platz zehn, den sie mit Argentinien teilen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/deutsche-nationalmannschaft-behauptet-platz-drei-der-fifa-weltrangliste-3-29758.html

Weitere Nachrichten

RheinEnergieStadion Köln

© Sascha Brück / CC BY-SA 3.0

1. Bundesliga 1. FC Köln prüft Bau eines Olympiastadions

Der Fußball-Bundesligist 1. FC Köln prüft den Bau eines Stadions für eine nordrhein-westfälische Bewerbungskampagne um die Olympischen Spiele 2028. Dies ...

Monaco

© über dts Nachrichtenagentur

Formel 1 Sebastian Vettel gewinnt Rennen in Monaco

Sebastian Vettel hat den Großen Preis von Monaco gewonnen. Der Ferrari-Pilot kam am Sonntagnachmittag vor Kimi Räikkönen und Daniel Ricciardo ins Ziel. Auf ...

Borussia-Dortmund-Spieler

© über dts Nachrichtenagentur

Fußball Borussia Dortmund will Nachwuchtstrainer länger halten

Borussia Dortmund will eigene Nachwuchstrainer nicht mehr wie zuletzt für andere Profiklubs freigeben. "Wo gute Arbeit geleistet wird, entstehen ...

Weitere Schlagzeilen