Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Industrieanlagen

© dts Nachrichtenagentur

03.07.2012

Analyse Deutsche Industrie wird immer grüner

Vielen Unternehmen kommt entgegen, dass kürzlich auch China den Klima- und Umweltschutz für sich entdeckt hat.

Berlin – Deutschlands Unternehmen liegen im internationalen Vergleich auf Spitzenpositionen, wenn es um „Grüne Technik“ geht. Das berichtet die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (F.A.Z.) in ihrer morgigen Ausgabe (Dienstag) in einer Analyse zu den größten Unternehmen. Grüne Technik wird dabei im umfassenden Sinn verstanden, was neben Recyclingtechniken und solchen zur Reinhaltung von Wasser und Luft auch alle Techniken umfasst, die der Ressourceneffizienz und dem geringeren Energieeinsatz dienen.

Vielen Unternehmen kommt entgegen, dass kürzlich auch China den Klima- und Umweltschutz für sich entdeckt hat. Das Wachstum in der Volksrepublik war jetzt schon die wichtigste Stütze des guten deutschen Exports und wird sich durch die Aufholjagd in Umweltschutztechniken noch verstärken. Wie wichtig China ist, zeigt das mit Abstand größte deutsche Unternehmen: der Volkswagenkonzern. Er hat bei Umsatz und Gewinn deutlich zugelegt und sich vom Verfolgerfeld absetzen können.

Zweitgrößtes Unternehmen in Deutschland ist der Energiehersteller E.on, der Daimler von diesem Platz verdrängen konnte. Auf Rang vier steht unverändert Siemens. Der Elektrokonzern wird von den Börsen allerdings höher bewertet als der vom Umsatz her doppelt so große Autokonzern Volkswagen, schreibt die F.A.Z.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/deutsche-industrie-wird-immer-gruener-55204.html

Weitere Nachrichten

Clemens Fuest 2012 ZEW

© Institut der deutschen Wirtschaft Köln / CC BY 2.0

Agenda 2010 Wirtschaftsweisen-Chef warnt SPD vor Aufweichung

Deutsche Top-Ökonomen haben die SPD davor gewarnt, die Reformagenda 2010 aufzuweichen. "Die Politik sollte sich auch im Wahlkampfmodus erst einmal fragen, ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Arbeitgeberpräsident Arndt Kirchhoff Wir machen keine Pfötchen vor Trump

Der Arbeitgeberfunktionär und Unternehmer Arndt Kirchhoff, sieht "ein bisschen verwirrt" aber gelassen auf das Verhalten des neuen US-Präsidenten. "Die ...

Weitere Schlagzeilen