Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Flagge von Griechenland

© Trine Juel, Lizenz: dts-news.de/cc-by

16.05.2012

Griechenland Industrie appelliert an Vernunft der Bevölkerung

„Ziel verfolgen, Griechenland wettbewerbsfähiger zu machen.“

Berlin/Athen – Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hat vor den anstehenden Neuwahlen in Griechenland an die Vernunft der griechischen Bevölkerung appelliert. „Die Menschen in Griechenland sind mit den Neuwahlen aufgefordert, die Parteien zu wählen, die sich pro-europäisch positionieren und das Ziel verfolgen, Griechenland wettbewerbsfähiger zu machen“, sagte BDI-Präsident Hans-Peter Keitel der „Rheinischen Post“. Dies sei „der einzige Weg aus der Krise“, sagte Keitel. „Allen griechischen Parteien muss klar sein, welche Verantwortung sie tragen und wie ernst die Lage ist. Eine erneute Tortur bei der Regierungsbildung können Bevölkerung und Wirtschaft in Griechenland nicht verkraften“, warnte der BDI-Chef.

In Griechenland war am Dienstag auch der letzte Versuch zur Regierungsbildung gescheitert. Nun steuert das Land abermals auf Neuwahlen am 10. oder 17. Juni zu. „Die deutsche Wirtschaft bedauert, dass der letzte Versuch von Staatspräsident Papoulias, eine Expertenregierung zu bilden, gescheitert ist“, sagte Keitel. „Die Wahlen vom 6. Mai haben deutlich gezeigt, dass sich drei Viertel der Bevölkerung für einen Verbleib Griechenlands in der Eurozone ausgesprochen haben“, sagte Keitel. Es sei zu bedauern, dass sich trotz dieses großen Konsenses in der griechischen Bevölkerung die Parteien nicht bewegt hätten, um eine stabile pro-europäische Regierungskoalition zu bilden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/deutsche-industrie-appelliert-an-vernunft-der-bevolkerung-54266.html

Weitere Nachrichten

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Euroscheine Geld

© Friedrich.Kromberg / W.J.Pilsak / CC BY-SA 3.0

Sparkassenpräsident Strafzins ist nicht ausgeschlossen

Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV), will einen Strafzins für Kleinsparer langfristig nicht ausschließen. "Auch ...

Rentner

© bstrupp / gemeinfrei / pixabay.com

DIW-Chef Fratzscher Höheres Rentenalter unvermeidbar

DIW-Präsident Marcel Fratzscher hält eine weitere Anhebung des Renteneintrittsalters über 67 Jahre hinaus nach dem Jahr 2030 für unvermeidbar. "Die ...

Weitere Schlagzeilen