Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Deutsche in Äthiopien weiterhin vermisst

© dapd

19.01.2012

Überfall Deutsche in Äthiopien weiterhin vermisst

Tote kommen vermutlich aus Brandenburg und Schleswig-Holstein.

Berlin – Die beiden bei dem Angriff auf eine Reisegruppe in Äthiopien getöteten Deutschen kommen vermutlich aus Brandenburg und Schleswig-Holstein. Bei einem der Toten handele es sich um einen 58-jährigen Techniker der “Theaternative C” in Cottbus, sagte Theaterleiter Gerhard Printschitsch am Donnerstag. “Es gibt entsprechende Hinweise”, dass einer der Toten aus Schleswig-Holstein stamme, gab ein Sprecher des Innenministeriums in Kiel bekannt. Das Schicksal der beiden noch vermissten Deutschen ist weiterhin unklar.

Bei dem Angriff auf die Reisegruppe wurden am Dienstagmorgen im Norden Äthiopiens fünf Menschen getötet und zwei weitere verletzt. Zudem wurden fünf Touristen entführt. Neben den beiden Deutschen sollen auch zwei Ungarn und ein Österreicher unter den Toten sein.

Das Auswärtige Amt wollte die Herkunft der beiden deutschen Toten auf Anfrage nicht bestätigen. “Aus Respekt vor den Angehörigen halten wir uns mit derartigen Angaben zurück”, sagte eine Sprecherin. Über die beiden noch vermissten Deutschen lägen keine neuen Informationen vor. Vor dem Hintergrund des Überfalls werde bis auf weiteres von Reisen in die Danakil-Wüste und die nördliche Afar Region “dringend” abgeraten, schrieb das Ministerium auf seiner Homepage.

Aus der Region im Norden Äthiopiens im Grenzgebiet zu Eritrea werden immer wieder Überfälle auf Touristengruppen gemeldet. Äthiopien und Eritrea hatten 1998 bis 2000 einen Krieg um den Grenzverlauf geführt, dem 80.000 Menschen zum Opfer gefallen waren. Nach einem UN-Bericht über eritreische Pläne zu einem Angriff auf den Gipfel der Afrikanischen Union in Äthiopien hatten sich die Spannungen zwischen beiden Ländern im vergangenen Jahr erneut verschärft.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/deutsche-in-athiopien-weiterhin-vermisst-35037.html

Weitere Nachrichten

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Frau Füße

© fraschei - Fotolia.com

Studie Deutschland hat weniger Sex – bis auf die Älteren

Zwei Drittel aller Deutschen sind sexuell aktiv - weniger als vor zehn oder 20 Jahren. Das liegt vor allem an der zunehmenden Unlust junger Singles. ...

Alina Süggeler 2015

© Superbass / CC BY-SA 4.0

Alina Süggeler Nackt ja, aber nicht im „Playboy“

In ihrem aktuellen Video "Langsam" zeigt sich Frida-Gold-Sängerin Alina Süggeler (31) komplett nackt - im Bad, im Bett, in einer surrealen Szene auf der ...

Weitere Schlagzeilen