Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Hells Angels

© Lee Brimelow, Lizenz: dts-news.de/cc-by

03.02.2013

Bericht Deutsche Hells Angels jetzt auf Mallorca aktiv

Selbstauflösung von Clubs erfolge nur zum Schein.

Palma – Mehrere Rocker des im Juni 2012 aufgelösten Clubs der Hells Angels in Hannover sind jetzt auf der spanischen Insel Mallorca aktiv. Der Präsident des LKA Niedersachsen, Uwe Kolmey, sagte dem Nachrichtenmagazin „Focus“: „Nach unseren Erkenntnissen sind Mitglieder des ehemaligen Charters Hannover in die Neugründung des Charters HAMC Mallorca involviert.“

Nach „Focus“-Informationen soll auch der ehemalige Präsident an der Neuformierung beteiligt sein. Ein enger Vertrauter sagte „Focus“: „Er fliegt von Zeit zu Zeit nach Mallorca, um sich zu erholen. Es könnte sein, dass er bald auch geschäftlich dort tätig wird.“

Die neuen Aktivitäten der Hells Angels bestätigen die Polizei in ihrer Einschätzung, dass die Selbstauflösung von Clubs nur zum Schein erfolgt und die Rocker nach anderen Wegen suchen, einem Verbot zu entgehen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/deutsche-hells-angels-jetzt-auf-mallorca-aktiv-59605.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Stühle im Flur einer Schule

© über dts Nachrichtenagentur

Lehrermangel in Bayern Frühpensionierungen werden ausgesetzt

Der Lehrermangel an Grund-, Mittel-, und Förderschulen in Bayern ist so groß, dass das Kultusministerium zu drastischen Mitteln greift: Wie die ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Weitere Schlagzeilen