Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

03.07.2010

Deutsche Forscher veranstalten “Public Viewing” am Polarkreis

Spitzbergen – Das wahrscheinlich nördlichste „Public Viewing“ deutscher Fußballfans hat es am Samstag an Bord des Forschungsschiffes „Walther Herwig III“ in der Barentssee nahe Spitzbergen gegeben. Fischereibiologen des Johann Heinrich von Thünen-Instituts und des Max Rubner-Instituts fieberten dort per Satellitenfernsehen mit der deutschen Mannschaft beim 4:0 gegen Argentinien. Auch die Spiele gegen Ghana und gegen England waren bei eisigen Temperaturen von den Forschern an Deck verfolgt worden, bei dem zwei Vuvuzelas das Nebelhorn ersetzten. Bis zum 12. Juli untersuchen die Forscher am nördlichen Polarkreis den Gesundheitszustand wichtiger Speisefische wie Seelachs und Kabeljau, überprüfen die Belastung mit Schadstoffen, messen die Umweltradioaktivität und testen neue Netztypen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/deutsche-forscher-veranstalten-public-viewing-am-polarkreis-11513.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen