Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

04.06.2010

Deutsche Bundesligen mit 84 Legionären bei WM vertreten

Kapstadt – Zur Fußball-Weltmeisterschaft nach Südafrika werden insgesamt 84 Spieler der 1. und 2. Bundesliga fahren. Damit steht Deutschland an zweiter Stelle im internationalen Vergleich, wie der Deutsche Fußballbund (DFB) heute mitteilte. In England spielen demnach 116 WM-Profis, Italien landet mit 80 Spielern auf Platz drei. Allein acht Spieler werden vom Vfl Wolfsburg bei der Weltmeisterschaft dabei sein. Die bekanntesten Bundesliga-Legionäre sind der Niederländer Arjen Robben und der Franzose Franck Ribery vom deutschen Meister FC Bayern München. Am 11. Juni beginnt die 19. Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika. Die Deutsche Nationalmannschaft bestreitet am 13. Juni ihr erstes Gruppenspiel gegen die Elf aus Australien.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/deutsche-bundesligen-mit-84-legionaeren-bei-wm-vertreten-10688.html

Weitere Nachrichten

FIFA Hauptsitz Zürich

© MCaviglia / CC BY-SA 3.0

Fußball-WM 2022 FIFA weist Vorwürfe wegen Baustellen in Katar zurück

Der Weltfußballverband FIFA hat alle Vorwürfe des niederländischen Gewerkschaftsbundes FNV zurückgewiesen, nach denen die FIFA eine Mitschuld an den ...

DFB-Pokal

© Jarlhelm / CC BY-SA 3.0

DFB-Pokal Auslosung der Paarungen im Achtelfinale 2016/17

Am heutigen Mittwoch wurde das Achtelfinale des DFB-Pokals 2016/17 ausgelost. Ziehungsleiterin des DFB war Bundestrainerin Steffi Jones. Als "Losfee" stand ...

Fussball

© Normanvogel / CC BY-SA 3.0

DFB-Pokal Schalke, Bayern und Köln im Achtelfinale

In der zweiten Runde des DFB-Pokals hat der FC Schalke 04 mit 3:2 gegen den 1. FC Nürnberg gewonnen und zieht somit ins Achtelfinale ein. Schalke übernahm ...

Weitere Schlagzeilen